Content Creation – Wie Sie exzellente Inhalte schaffen

Content Creation

Die Content Creation – auch als kreative Inhaltserstellung bekannt – trägt maßgeblich zum gesamten Content Marketing Erfolg eines Unternehmens bei. Doch damit dieser Durchbruch tatsächlich eintritt, müssen Sie die Aufmerksamkeit der User anziehen wie ein Magnet. Nur wenn Sie es einmal geschafft haben, Ihre potenziellen Kunden in einen Bann zu ziehen und mit Ihren Medieninhalten zu begeistern, bleiben diese Ihrem Unternehmen auf lange Sicht hin treu. Eine zielgerichtete Kommunikation ist unvermeidbar, um in den Medien wahrgenommen zu werden.

In diesem Blog-Beitrag öffnen wir die Pforten zum Content-Schloss, denn Content ist ja bekanntlich der King und gehen näher auf die Techniken zur Content Erstellung ein. Zudem wird aufgezeigt, aus welchem Grund die Kreation metaphorisch mit einer DNA gleichgesetzt wird.

Unser Team hat ein E-Book zum Content Audit inkl. Content Audit Template  verfasst. Hier erfahren Sie, wie Sie aus Ihren bereits existierenden Inhalten   das Maximum herausholen - hier klicken und herunterladen!

Was ist Content Creation?

Content Creation bedeutet auf Deutsch so viel wie Inhaltserstellung. Aber es ist viel mehr als reines, stupides herunterschreiben. Jedes der verschiedenen Content-Formate wie Texte, Videos oder Audios fokussiert andere menschliche Sinne und wird über ein Medium übermittelt. Doch ohne den Prozess der Kreation entstehen keinerlei konstruktive und informative Inhalte, die dem User einen Mehrwert bieten. Dabei zielt das Content Marketing genau auf dieses Nutzererlebnis ab, denn nur so kann eine langfristige Kundenbindung gezielt erreicht werden. Innerhalb der Unternehmenskommunikation ist die Produktion von Inhalten also nicht wegzudenken, ob sie intern oder extern durchgeführt wird. Folgende Abbildung stellt die einzelnen Bereiche der Content Promotion dar:

Content Creation

Sowohl die Content Planung als auch die Content Produktion sind Teilgebiete des kreativen Prozesses der Content Kreation. Der erste wichtige Schritt liegt in der Content Planung. Ohne einen Themenplan, in welchem mithilfe diverser Kreativitätstechniken neue Themen gefunden werden, ist ein Redaktionsplan essenziell wichtig. In diesem werden die groben Ideen und Vorschläge konkret ausgearbeitet und so nimmt der Planungsprozess seinen Lauf. Sobald das Vorhaben schriftlich festgehalten ist, folgt ein Produktionsplan, in dem die Verantwortlichkeit genauer geregelt ist. Sind diese drei aufeinanderfolgenden Tasks erfolgreich durchlaufen, so beginnt die Content Produktion.

Während dieser Phase sollte sich zunächst an dem orientiert werden, wie Ihr Unternehmen die Content Formate konkret in die Tat umsetzt. Wie wird die Corporate Identity sichtbar? Wie ist die Tonalität Ihrer Texte? Sie sollten alle gängigen Regeln bezüglich der Formate beachten und in die Tat umsetzen. Lassen Sie trotz aller Regeln Ihrer Kreativität freien Lauf und verleihen Sie jedem einzelnen Beitrag seine ganz persönliche Note.

Das macht ein Content Creator

Ein Content Creator erstellt Inhalte für einen bestimmten potenziellen Kundenkreis. Diese können sowohl textlich, visuell oder auch audiovisuell gestaltet sein, da die Aufgabenbereiche sehr vielfältig sind. Es geht darum, herausstechende Medieninhalte zu kreieren und für die Rezipienten das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Ein Content Creator ist rein für die inhaltliche Umsetzung verantwortlich und wird nicht in administrative Aufgaben miteinbezogen. Er soll die Content Marketing Strategie durchführen, die vom Content Manager, der verantwortlich für das Management ist, erstellt wurde. Folgende kreative Berufe zählen unter den Bereich eines Content Creators:

  • Texter
  • Grafiker
  • Cutter
  • Autoren
  • Fotografen

Prozess der Content Creation

Der Prozess der Inhaltsschaffung ist nie abgeschlossen, weil es ständig Neuerungen oder Beiträge gibt, die auf den neuesten Stand gebracht werden müssen. Das Gute daran ist: Ihnen wird garantiert nicht langweilig. Nun sehen Sie Schritt für Schritt, welche wichtigen Punkte Sie in diesem Prozess beachten müssen. Mit der richtigen Pflege wird aus Ihren anfänglichen Content Samen eine kräftige Pflanze, die im Marketingdschungel standhaft bleibt. Bevor Sie denn Prozess allerdings starten, sollte die grundlegende Werbestrategie Ihres Unternehmens bereits in Stein gemeißelt sein. Ob Sie in diese Influencer mit integriert haben, die bereits über eine breite Community verfügen oder den Weg über das reine Produkt via Storytelling gehen. Es gibt viele Wege, online erfolgreich zu sein.

Sie brauchen unbedingt eine fachmännische Beratung zu diesem Thema? Kontaktieren Sie uns gerne!

Ziel

Ziel der Inhaltserstellung sollte es in erster Linie sein, qualitativ hochwertigen Content zu erstellen. Dieser muss wesentliche Kriterien erfüllen: Er soll sowohl der Information als auch der Unterhaltung dienen. Zusätzlich müssen Sie darauf achten, die Inhalte überzeugend zu gestalten, denn wirken sie bloß überredend, werden die Nutzer kein Vertrauen aufbauen. Gestalten Sie Ihre Medieninhalte, die Sie nach einer umfassenden Recherche und Vorarbeit erstellt haben, so, dass Ihre Nutzer immer mehr davon konsumieren wollen und beispielsweise einen Newsletter abonnieren.

Mit exzellentem Content erreichen Sie folgende Ziele:

  • Kundentreue
  • Markenbindung
  • Reichweite sichtlich erhöhen
  • mehr Leads
  • mehr Sales

Zielgruppe

Nachdem Sie die Ziele festgelegt haben, steht im nächsten Schritt die Eingrenzung der Personengruppe auf der Agenda. Zielgruppenbestimmung bedeutet eine Fokussierung auf bestimmte Personengruppen, die für Ihre Produkte oder Dienstleistungen als potenzielle Käufer infrage kommen. Erstellen Sie mithilfe einer Buyer Persona fiktive Idealkunden und richten den Content gut platziert entlang deren Buyers Journey aus.

Wettbewerbsanalyse

Setzen Sie sich von Ihren Wettbewerbern ab! Um das zu erreichen, müssen Sie deren Veröffentlichungen einmal genauer unter die Lupe nehmen und die Lücken finden, die in deren Content zu finden sind. Dann können Sie Ihre Konkurrenz leicht übertrumpfen und sie alt aussehen lassen. Unique Content kreieren, das ist die Aufgabe, die es zu erfüllen gilt. Doch gerade im Bereich SEO müssen Sie auf der Hut sein, denn auch die Konkurrenz kann Ihre Webseite maßgeblich ändern und dann entfacht der Wettbewerb erneut.

Themenrecherche

Nach einer intensiven Konkurrenzanalyse haben Sie als Marketingexperte das Themenspektrum Ihrer Mitbewerber analysiert und dementsprechend fehlende Themen auf Ihre To-do-Liste gesetzt. Natürlich muss nicht jedes Thema neu sein, Sie können auch Themen der Konkurrenz aufgreifen und diese innovativ umsetzen. Nur mit einem facettenreichen sowie abwechslungsreichen Themenspektrum bleiben Sie nachhaltig im Gedächtnis der Nutzer.

Format

Die ultimative Thematik ist gefunden, doch in welchem Format kann das Thema vollständig abgedeckt werden? Soll es ein Glossar-Beitrag, ein Blog-Post oder doch lieber ein Erklärvideo werden? Bestimmen Sie zuerst das primäre Format, in welchem das Thema umgesetzt werden soll. Im Nachhinein können Sie den bereits fertiggestellten Content nutzen und in andere Formate übertragen. Das primäre Content Format sollte sich allerdings danach richten, für welche Stelle der Buyers Journey sich die Thematik besonders eignet und somit den Nutzern einen Mehrwert bringt.

Buyers Journey Analyse

Produktion

Sobald feststeht, in welchem Format das Thema abgedeckt werden soll, können Sie direkt mit der Produktion beginnen. Content Marketing soll nicht als direkte Werbung erkennbar sein, sondern einen Wiedererkennungswert und hilfreiche Informationen enthalten. Finden Sie eine gerade Linie innerhalb Ihrer Produktion und gehen Sie an die Beiträge in der gleichen Vorgehensweise heran, aber setzen jedem einzelnen eine kreative und idealistische Note auf.

Verbreitung

Ein absolut wichtiger Part im gesamten Content Creation Prozess ist die Verbreitung. Was bringt Ihnen ein top Beitrag, wenn ihn niemand liest? Aus diesem Grund ist die Content Promotion so wichtig, denn Ihre Beiträge müssen gezielt gestreut werden, um damit Erfolge einheimsen zu können. Sie müssen es schaffen, dass Ihr Artikel wie ein funkelnder Diamant aus der Masse der Edelsteine heraussticht. Erst dann ist die Promotion erfolgreich.

Optimierung

Auch nach der Verbreitung ist die Arbeit noch lange nicht abgeschlossen – im Gegenteil! Mithilfe eines regelmäßigen Content Audits werden alle bereits bestehenden Inhalte ausgiebig analysiert. Danach wissen Sie, an welcher Stelle Optimierungsbedarf vorhanden ist. Ändert sich zum Beispiel etwas am Wissensstand, muss auch dieser in den Beiträgen aktualisiert werden.

Content Creation fungiert als DNA

Die DNA gilt als der Ursprung des Lebens und deswegen zählt auch die Content Kreation als DNA des Content Marketings. Ohne Sie käme weder Leben in Ihren Blog, noch hätten Sie Posts für Social Media wie Facebook oder Instagram parat. Es würde einfach nur gähnende Leere auf Ihren gesamten Kommunikationskanälen herrschen. Die nachfolgende Abbildung zeigt, aus welchen Teilen sich die DNA zusammensetzt. Nur wenn alle Teile geeint zusammengesetzt sind, wird der daraus entstehende Medieninhalt zum Erfolgsgaranten.

Content Creation

Die einzelnen Bestandteile der Content-DNA setzen sich aus den W-Fragen wer, was, wann, wie, warum zusammen. Nur wenn all diese Dinge festgehalten werden, kann die Content-DNA zum Leben erweckt werden. Folgendes soll anhand dieser Fragen beantwortet werden:

  • Wer soll die Zielgruppe sein?
  • Was sind die Zielsetzungen?
  • Wann wird der Beitrag veröffentlicht?
  • Wie soll das Format gestaltet sein?
  • Warum wird das Thema bearbeitet?
  • Wo kann der Nutzer es einsehen?

Neuer Call-to-Action

Fazit

Und die Moral von der Geschicht’ … ohne Content Creation geht’s einfach nicht! Sie müssen die User von Ihrem Unternehmen mit einzigartigen Inhalten an sich binden. Um das zu schaffen, muss die gesamte Content Ausrichtung stimmig mit dem Auftritt des Unternehmens in der Öffentlichkeit sein, damit Sie von den Nutzern wahrgenommen zu werden. Starten Sie jetzt mit Ihrer kreativen Umsetzung!

Sie haben noch offene Fragen rund um das Thema Content Creation? Wir als Content Marketing Agentur stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns jetzt und lassen sich umfassend von unseren Content Experten beraten. Sehen Sie sich die Referenzen unserer Kunden an und überzeugen sich selbst von unseren Leistungen.

Häufige Fragen

Was genau ist Content Creation?

Content Creation ist sehr breit gefächert und meint die kreative Erschaffung von Inhalten in textlicher, visueller oder audiovisueller Form.

Was macht ein Content Creator?

Ein Content Creator ist für die rein inhaltliche Umsetzung einzigartiger Medieninhalte verantwortlich.

Woraus besteht Content Creation?

Content Creation umfasst die Content Planung sowie die Content Produktion.

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

Send this to a friend