6 Content Marketing Ziele, die für Ihre Marke wichtig sind

Content Marketing Ziele

Unternehmen stehen heute zwei grundlegende Marketingstrategien offen, mit denen sie ihre Content Marketing Ziele erreichen können. Traditionelles Outbound-Marketing, das darauf ausgelegt ist, den Nutzer über Fernsehwerbung, Print-Anzeigen, E-Mails und Messen zu finden, und Inbound-Marketing, bei dem der Kunde das Unternehmen zum Beispiel über Suchmaschinen wie Google finden soll. Dazu gehören Suchmaschinenoptimierung, Blogs, E-Books, Whitepaper, Videos und Webinare.

Inbound und Outbound Marketing

Die Vorteile von Inbound Marketing liegen auf der Hand. Die Kosten sind viel geringer und die Zielgruppen können sehr treffsicher eingegrenzt werden. Der Schlüssel zu erfolgreichem Inbound-Marketing ist die Erstellung von guten Medieninhalten, die Informationen über die Marke mit dem idealen Käufer zu teilen und ihm obendrein einen Mehrwert bieten. Content-Marketing entwickelt sich deswegen immer mehr zu einer der effektivsten und praktischsten Marketingstrategien, um mehr hochwertige Leads zu gewinnen und Nutzer langfristig zu binden.
Im Folgenden nennen wir Ihnen 6 wichtige Content-Marketing Ziele, die Ihnen dabei helfen, noch mehr potenzielle Kunden zu gewinnen.

Unser Team hat ein E-Book zum Content Audit inkl. Content Audit Template  verfasst. Hier erfahren Sie, wie Sie aus Ihren bereits existierenden Inhalten   das Maximum herausholen - hier klicken und herunterladen!

1. Potenzielle Neukunden anziehen

Ihr oberstes Geschäftsziel ist es, Interessenten zu finden und diese in Käufer umzuwandeln. Beim Content-Marketing geht es darum, dem Kunden ein Content-Erlebnis zu verschaffen, das ihn bereichert und ihm ein positives Gefühl gibt. Er muss sich von Ihren Inhalten regelrecht angezogen fühlen. Der Schlüssel zum Erfolg besteht darin, die richtigen und relevanten Medienformate auf die Zielgruppe abzustimmen. Ein ständiger Kundendialog ist unerlässlich, um die Beziehung zu stärken. Attraktiver und informativer Content bindet die Interessenten an Ihre Marke.

2. Kunden binden und begeistern

Ihre Kunden sind die Lebensader Ihres Unternehmens. Oftmals sind Unternehmen aber so auf die Gewinnung neuer Kunden konzentriert, ohne dabei die Bestandskunden zu beachten und weiter zu binden. Dabei ist es eine alte Marketing-Weisheit, dass die Gewinnung eines Neukunden ein Vielfaches dessen kostet, was für den Erhalt eines Bestandskunden ausgegeben werden muss.

Sobald sich eine Person für Ihre Leistungen und Produkte interessiert, sollten Sie an einer Strategie arbeiten, diesen Nutzer zu einer langfristigen Einnahmequelle werden zu lassen. Werbung durch Content-Marketing ist eine gute Waffe für Ihre Kundenbindung, die Ihr wichtiges Geschäftsziel ist. Aktualisieren Sie Ihren Inhalt regelmäßig und bieten Sie informative Blog-Einträge, Glossare, FAQs, Produktdemos, Podcasts und jede andere Form von Inhalt an, die Ihnen hilft, Käufer zu binden und immer wieder auf Ihre Website oder Ihren Kanal zurückkehren zu lassen.

3. Präsentieren Sie Ihre Produkte durch Content Marketing

Wenn Menschen auf ein Problem stoßen, fangen sie an, meistens online aktiv nach einer Lösung zu suchen. Häufig wissen sie jedoch nicht, welches Produkt oder welche Dienstleistung ihr Problem lösen wird. Das ist in der Theorie der Buyers Journey die Bewusstseinsphase. Guter Content hilft dem User dabei, eine Kaufentscheidung zu treffen.

Buyers Journey

Ein großer Teil der User lernt eine Marke heute durch die Inhalte kennen, die in Blogs, sozialen Medien wie Facebook oder Instagram, Foren und Videokanälen verbreitet werden. Durch eine Veröffentlichung auf diesen Kanälen gewinnen Sie eine enorme Reichweite. Content-Marketing ist der Schlüssel zum Aufbau eines Markenbewusstseins über Ihr Produkt und Ihre Dienstleistungen. Um ein Bewusstsein für Ihr Produkt zu schaffen, ist es wichtig, den richtigen Inhalt zur richtigen Zeit an den richtigen Kunden zu liefern.

Laut einer HubSpot-Umfrage ziehen es nur 29 % der Befragten vor, mit einem Verkäufer zu sprechen, um mehr über ein Produkt zu erfahren, während 62 % eine Suchmaschine bevorzugen.

Erstellen Sie Produktdemos, Anleitungsvideos, Testimonials und eine Wissensdatenbank, die wertvolle und nützliche Informationen über Ihre Produkte liefern. Diese Auskunft hilft den Menschen, ihre Probleme zu lösen.

4. Aufbau einer Online-Reputation

Das Image einer Marke ist immer wichtig. Doch eine gute Online-Reputation ist etwas, das Ihr Geschäft entscheiden kann. Immer mehr Menschen recherchieren erst im Netz, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.

Der Aufbau eines Online-Auftrittes ist nicht anders als der Aufbau einer Marke. Er erfordert viel Engagement über einen langen Zeitraum, in dem Sie Ihren Nutzern ständig beweisen müssen, dass sie Ihrer Marke vertrauen können. Medieninhalte, die Sie produzieren, sind in der Lage, ein Image zu kreieren, das Sie für Ihre Marke beabsichtigen. Sie können sich durch gelungenes Marketing einen Expertenstatus aufbauen, der Ihre Konkurrenten in den Schatten stellt.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Artikel mit kreativen Infografiken, informativen Tabellen und ansprechenden Bildern anreichern. Dies stärkt Ihren Ruf als Experte in der Branche. Bieten Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Anleitungsvideos und Produktdemos an, die wichtige Probleme in Ihrer Branche beschreiben und lösen. Solch pädagogischer und informativer Content stellt einen enormen Nutzen für Ihre Leser dar und tragen dazu bei, Ihre Marke als Autorität zu positionieren.

5. Traffic ankurbeln

Eines der wichtigsten Ziele von Unternehmen ist es, den Website-Traffic zu steigern, insbesondere von Online-Unternehmen. Je höher die Zahl der Besucher einer Website ist, desto größer sind die Chancen etwas zu verkaufen.

Schaffen Sie deswegen einzigartige, spannende und qualitativ hochwertige Inhalte und wenden Sie Maßnahmen in den Bereichen SEO und SEA an, die Ihnen zu mehr Sichtbarkeit verhelfen. Nur so erzielen Sie die besten Platzierungen in den Suchergebnissen und werden von Ihrer Zielgruppe anhand Ihres Marketings gefunden.

Erstellen Sie lieber etwas längere Beiträge, denen eine gründliche Recherche zu Ihrem Thema vorausgeht und schreiben Sie diese in höchster Qualität. Vergessen Sie nicht, Ihren Beiträgen Bilder, Infografiken und andere Medientypen wie Videos und Audiodateien hinzuzufügen.
Mit einer guten Content-Marketing-Strategie können Sie Ihren Website-Traffic derart ankurbeln, dass sich Ihre Umsätze um ein Vielfaches erhöhen.

6. Leads generieren

Tolle Inhalte ziehen potenzielle Käufer an und tragen zur Leadgenerierung bei. Wenn Sie Leads vorweisen können, sind Sie in der Lage, diese zukünftig in Käufer umzuwandeln und so mehr an Umsatz zu gewinnen. Inzwischen ist es so, dass Content der Ausgangspunkt für die meisten Leads ist, sei es über mitreißende Blog-Beiträge, Fallstudien, kostenlose E-Books oder Whitepaper, die Sie Ihren Interessenten auf Ihrer Website im Tausch ihrer Kontaktdaten zur Verfügung stellen. Wenn Ihr Content in der Lage ist, den Interessenten das zu liefern, was sie suchen, werden Sie über kurz oder lang deren Vertrauen haben und treue Kunden gewinnen.

Neuer Call-to-Action

Fazit

Wie Sie sehen, lohnt es sich, auf Content Marketing zu setzen. Dieser Inbound-Ansatz ist langfristig viel kostengünstiger und zielführender als traditionelle Marketing-Strategien, denn die Verbreitung von Content geschieht durch Social Media rasend schnell. Die wichtigste Erkenntnis ist, dass Nutzer immer nach Input suchen, der ihnen dabei hilft, ihre Fragen zu beantworten. Wenn Sie das verinnerlicht haben und Ihnen bewusst ist, welche Probleme Ihre Kunden haben, dann sind Sie in der Lage, genau den gesuchten Content zur Verfügung zu stellen.

Dass das nicht über Nacht geschieht, dürfte klar sein. Die Erstellung von erstklassigem Content ist eben ein Marathon und kein Sprint, bei dem das Ziel schnell erreicht ist, wird sich aber auf lange Sicht garantiert auszahlen.

Sie benötigen Hilfe, um Ihre Content Marketing Ziele zu erreichen? Kontaktieren Sie uns als Content Marketing Agentur gerne und vereinbaren ein kostenloses Beratungsgespräch.

 

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

Send this to a friend