Das Geheimrezept für herausragende Content Optimierung

Beitragsbild_Content Optimierung

Man nehme eine handvoll Worte und eine Prise Keywords – fertig ist das Geheimrezept für Content Optimierung. Ganz so einfach ist es dann leider doch nicht. Der Beitrag ist fertig und nun wird nie mehr dran gearbeitet? Das gilt vielleicht für Zeitungsartikel, die gedruckt und nach einem Tag nicht mehr aktuell sind, gilt aber auf keinen Fall für Artikel im Internet und somit für das Online-Marketing. Auch ist ein Beitrag so gesehen niemals fertig, weil eine kontinuierliche Überprüfung der Inhalte unumgänglich ist.

In diesem Blog-Beitrag erfahren Sie, was Content Optimierung eigentlich ist und wie Sie im Handumdrehen die beste Version Ihres Contents erreichen.

Holen Sie das Beste aus Ihren Inhalten mit unserem E-Book zum Content Audit  inklusive eines kostenlosen Content Audit Templates. Hier klicken und  herunterladen!

Was bedeutet Content Optimierung?

Ohne eine sorgfältige Content-Optimierung laufen Sie Gefahr, dass Ihr Beitrag in den Weiten des World Wide Webs verschwindet. Deswegen muss ein Text schon vor Veröffentlichung optimiert werden und auch nachträgliche Optimierungen sind unverzichtbar. Wenn Sie genug an der Sprache, dem Inhalt und der Aufmachung eines Beitrags feilen, erhalten Sie die bestmögliche Variante des Contents.

Mit perfekt aufbereiteten Inhalten kann nachhaltiges Marketing in der Online Welt betrieben werden, denn schon kleine Veränderungen können Auswirkungen auf die Performance Ihres Beitrages haben. Content und SEO agieren in dieser Hinsicht symbiotisch, weil ohne ein gutes SEO Tool kein Text suchmaschinenoptimiert bearbeitet werden kann. Außerdem nützen die besten Inhalte nichts, wenn nicht auf einige wichtige Angaben aus dem Bereich Suchmaschinenoptimierung geachtet wird.

Doch was genau ist wirklich unter dem Ausdruck Content Optimierung zu verstehen? Diese Frage beantwortet die nachfolgende Abbildung. Der Schwerpunkt dieses Beitrags liegt auf der nachträglichen Bearbeitung von Inhalten. Es gilt: Sie analysieren alle bereits vorhanden Beiträge im Zuge eines Content Audits. In Kombination mit technischem SEO sowie inhaltlichen Analysepunkten wird der Content auf seine Stärken und Schwachstellen hin untersucht.

Content Optimierung Arbeitsschritte

Nach dem Content Audit steht fest, wie es um die Beiträge zurzeit steht. Nun müssen Sie Handlungspläne festhalten und nach und nach die Medieninhalte aufbereiten sowie aktualisieren. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass die Inhalte für Nutzer und Suchmaschine erstellt werden.

Auf den ersten Blick erscheint eine Optimierung weniger spannend für einen Redakteur als eine komplett neue Auseinandersetzung mit einer bestimmten Thematik. Doch das stimmt nicht! Auch bei einer Content Optimierung bleibt die individuelle Kreativität nicht auf der Strecke und eine Überarbeitung ist manchmal sogar anspruchsvoller. Damit nicht zu oft Optimierungen in Form von Aktualisierungen vorgenommen werden müssen, sollten Sie auf Evergreen Content setzen und somit unvergängliche Inhalte verfassen.

Achtung: Nur das Datum zu aktualisieren erkennt eine Suchmaschine wie Google nicht als eine Optimierung an!

Warum ist Content Optimierung wichtig?

Content Optimierung ist natürlich wichtig, um seine Beiträge auf den neuesten Stand zu bringen und mit Medien wie Grafiken und Videos zu ergänzen. In erster Linie kann dies aber zu einer Leadgewinnung führen. Leads lieben Content, der Ihnen einen Mehrwert bietet und der für sie leicht zu konsumieren ist.

Content Optimierung ist zum Beispiel auch wichtig, weil sich bei Keywords beziehungsweise Suchanfragen mit der Zeit auch die Suchintention ändern kann. Auch ändert sich womöglich das, was Google als bestes Ergebnis zu der Suchintention listet.

“Our job is not to create content. Our job is to change the world of the people who consume it.” – Andrea Fryrear

Das Zitat spiegelt genau das wider, was so spannend an der Content Creation und Content Optimierung ist – mit fulminanten Inhalten wollen Sie die Welt Ihrer Nutzer komplett verändern und Ihr Wissen weitergeben. Verfassen Sie Fachartikel und vermitteln Expertenwissen auf Ihrer gesamten Online-Präsenz.

Ziel einer Optimierung muss es sein, möglichst nah an das Optimum zu gelangen (siehe Abbildung). Doch was heißt Optimum?

Coontent Optimierung Graph Optimum

Ein Optimum ist das bestmögliche Endprodukt, das zu dem aktuellen Zeitpunkt erstellt werden kann. Wenn beispielsweise nicht alle vorhandenen Ressourcen ausgeschöpft werden (aufgrund von beispielsweise Zeitmangel) kann niemals ein vollends zufriedenstellendes Ergebnis erzielt werden. Denn der Content ist ein zentraler Touchpoint mit Ihren zukünftigen Kunden und muss sie darum überzeugen.

Was zeichnet optimalen Content aus?

Was sind die Charakteristika, die unbedingt gegeben sein müssten? Die nachfolgenden Punkte geben einen Überblick darüber, was unbedingt umgesetzt werden sollte:

  • Aktualität
  • WDF*IDF
  • Verlinkungen
  • Suchintention erfüllt
  • Passende Thematik
  • Textlänge
  • Thema
  • Design
  • Formatierung
  • Tags

Vermeiden Sie Duplicate Content und setzen Sie auf Unique Content!

SOS – Anzeichen für dringende Content Optimierung

Der Content einer Webseite muss fortlaufend optimiert werden – aber wann reicht es nicht mehr aus, wenn Sie die Beiträge in den kommenden Wochen optimieren, sondern es ist ab sofort Handlungsbedarf!

  • Nach großen Google-Updates
  • Negative Veränderung des Rankings
  • Veränderung der CTR
  • Beitrag erzielt über langen Zeitraum keine Verbesserung
  • Beitrag ist nicht mehr auf Seite 1

Ganz wichtig ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Abteilung SEO und Content. Nur wenn diese gegeben ist, kann sowohl eine technische als auch inhaltliche Aufbereitung einwandfrei ablaufen. Nur so können die Seiten Ihr Ranking auf Suchmaschinen steigern.

Beispiel Textoptimierung

Wie können Sie Texten überhaupt entnehmen, dass sie suchmaschinenoptimiert geschrieben sind? Dazu müssen Sie ein gutes SEO-Tool nutzen. Kostenlose Tools eignen sich meist nicht, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Im folgenden Beispiel wurde das Werkzeug “Content Tool” von karlsCORE genutzt, um den Text nach WDF*IDF aufzubereiten.

Kurve vor Content Optimierung

Die Kurve zu dem Keyword “Beachwaves” beinhaltet einige Ausschläge nach unten und oben. Ziel ist es, dass die grüne Kurve der gelben ähnelt, die die Ideallinie darstellt.

Kurve nach Content Optimierung

Wie Sie den Content aufwerten

Was gibt es alles für Möglichkeiten, um Ihren Beitrag aufzuwerten? Neben der textlichen Ebene gibt es noch weitere Tricks mit denen Sie den Content ganz leicht wertvoller und authentischer machen können. Bauen Sie unbedingt die internen Verlinkungen weiter aus. Nur so schaffen Sie ein internes Netzwerk aller bereits bestehenden, themenverwandten Topics.

Nutzen Sie Inhaltsverzeichnisse, um dem Leser direkt einen Gesamtüberblick zu geben. Möglicherweise kann noch eine neue Grafik oder aktuelle Statistik das Thema verdeutlichen. Auch eine Meta-Optimierung ist von Vorteil.

Fachkompetenz wertet jeden Beitrag auf! Wenn Sie zusätzlich den Autor des Inhalts sichtbar machen, erzeugt dies zusätzliches Vertrauen und personalisiert den Artikel.

Überschriften

Wie sind Ihre Nutzer drauf? Darauf können Sie die Headlines genau zuschneiden! Möchten Sie Tipps haben oder werden Beiträge öfter geklickt, die einen Cliffhanger in der Überschrift haben? Passen Sie also die Überschriften an und probieren Sie aus, was am besten ankommt. Die folgende Abbildung zeigt neben dem Cliffhanger auch Listicles und Attention Grabbers auf. Alle sind Variationen zu der aktuellen Überschrift des Beitrags “Content Optimierung”.

Content_Optimierung Überschriften

Content Recycling

Kann bereits bestehendes einfach recycelt werden und in komplett anderer Form wieder auftauchen? Ist das möglich im Geheimrezept zur Content Optimierung? Natürlich! Aus einem Blog-Beitrag kann beispielsweise ein Podcast werden. So werden die Rechercheergebnisse genutzt und in einem Medienformat für die Nutzer zur Verfügung gestellt. Ob in den Suchergebnissen bei Google oder auf Social Media, Ihre Texte erhalten nach einem Clean-up eine höhere Sichtbarkeit, was sich in Tools wie Analytics bemerkbar machen wird.

Neuer Call-to-Action

Aus Alt mach Neu!

Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl für die richtigen Optimierungsmöglichkeiten wird aus Ihrem Beitrag vom letzten Jahr nach kurzer Bearbeitung schon wieder eine Top-Seite. Gestalten Sie den Artikel bei der Content Produktion ansprechend, achten auf Tonalitäten und verwenden sinnige Zwischenüberschriften. Im Nu wird der überarbeitete Content zu etwas Neuem. Stimmt nur eine Zutat im Rezept nicht oder wird durch etwas anderes ersetzt, kann nicht mehr das bestmögliche Ergebnis erreicht werden. Ist der Text nur gut, kann immer etwas besser gemacht werden. Er muss nicht nur alle relevanten Informationen enthalten, sondern dem Nutzer in Erinnerung bleiben. Dann wird er zur Webseite zurückkehren, wenn er Hilfe benötigt.

Sie wissen noch nicht genau wie Sie Ihren Beiträgen einen neuen Touch verleihen sollen? Advidera unterstützt Sie als Ihre Content Marketing Agentur in allen Belangen und erweckt neue Lebensgeister in einem verstaubt geglaubten Beitrag.

Häufige Fragen

Wie wichtig ist Content Optimierung?

Content Optimierung ist enorm wichtig, um einem Beitrag einen nachhaltigen Erfolg im Internet zu garantieren.

In welchen Zeitabständen erfolgt die Content Optimierung?

Die zeitliche Abfolge von Optimierungen lässt sich schwer festlegen. Routine-Optimierungen können monatlich, quartalsmäßig oder jährlich vollzogen werden. Handelt es sich allerdings um dringende Optimierungen, so sollten diese so schnell wie möglich durchgeführt werden.

Gilt nach einer Content Optimierung ein höheres Ranking?

Nicht nur Sie optimieren fortlaufend Ihren Content, sondern auch die Konkurrenz. Dieser Prozess ist also ein andauernder Prozess und kann durch äußere Einwirkungen in seinem Erfolg eingeschränkt werden.

4.9/5 - (16 votes)

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

Send this to a friend