SEO für Onlineshops: So wird Ihre Kategorieseite besser gefunden

KategorieseiteKategorieseiten oder Produktkategorieseiten sind Landingpages, die angebotene Produkte eines Onlineshops nach verschiedenen Kategorien sortiert auflisten. Sie helfen interessierten Nutzer:innen, Produkte zu vergleichen und eine Auswahl zu treffen. Für das Suchmaschinenranking des Onlinehandels sind Kategorieseiten von großer Bedeutung, da sie häufig der Einstieg in den Onlineshop sind.

In diesem Beitrag erfahren Sie, warum der Aufbau von Kategorieseiten entscheidend für den Verkaufserfolg ist und wie Sie mithilfe von Suchmaschinenoptimierung (SEO) die perfekte Kategorieseite  erstellen. Ihr Shop befindet sich noch in der Planung? Hier erhalten Sie 10 wertvolle Tipps für die Gründung Ihres Onlineshops!

Holen Sie das Beste aus Ihren Inhalten mit unserem E-Book zum Content Audit  inklusive eines kostenlosen Content Audit Templates. Hier klicken und  herunterladen!

Warum Kategorieseiten für Onlineshops wichtig sind

Potenzielle Kund:innen suchen in den seltensten Fällen direkt nach einem bestimmten Onlineshop. Stattdessen geben sie ein Stichwort, zum Beispiel ein Produkt, in die Suchmaschine ein. Google und Co. erstellen eine Liste von Webseiten rund um das Keyword.

Um überhaupt in die engere Auswahl der Interessierten zu kommen, ist es daher wichtig, dass Ihre Webseite auf der ersten Seite des Rankings und dort möglichst weit oben angezeigt wird. Doch wie gelingt das?

Ein gutes Ranking ist hier das Stichwort. SEO (Search Engine Optimization), also Suchmaschinenoptimierung, macht Ihren Shop im Online-Dschungel sichtbarer. Optimieren Sie Ihre Webseite, erhöht sich deren Auffindbarkeit und mehr Interessierte gelangen zu Ihren Produkten. So steigern Sie langfristig Traffic und Umsatz.

Der erste Eindruck ist wichtig: User:innen googeln meist nicht “Online-Shop XY”, sondern ein konkretes Produkt, welches sie kaufen möchten oder für das sie sich interessieren. Sie gelangen daher nicht auf die Startseite eines Online-Shops, sondern direkt auf die entsprechende Kategorieseite. Ist diese Seite unübersichtlich aufgebaut, schlecht strukturiert oder erweckt einen unseriösen Eindruck, wird sie voraussichtlich schnell wieder verlassen, ohne dass der Kauf abgeschlossen wurde.

Kategorieseiten entscheiden daher oft über den Erfolg eines Onlineshops. Zudem entfällt beim Online-Shopping ein großer Teil der Beratung, die sonst persönlich stattfindet. Im besten Fall ersetzt die Kategorieseite das Beratungsgespräch und vermittelt den Kund:innen bereits genug allgemeine Informationen über das Produkt, um eine qualitative Entscheidung treffen zu können. Zufriedene Kundschaft bringt Ihren Shop voran, daher lohnt sich die Arbeit an ansprechenden Kategorieseiten.

Die grundlegenden Funktionen einer Kategorieseite sind:

  • Produkte finden
  • stöbern
  • organischen Traffic generieren

Arten von Kategorieseiten

Wie bauen Sie Ihre Webseite übersichtlich und strukturiert auf, sodass sich Besucher:innen schnell zurechtfinden und zu den angebotenen Produkten gelangen, die sie interessieren? Zwei Arten von Kategorieseiten helfen Ihnen dabei:

  1. Die übergeordnete Kategorie, auch Verteilerseite
  2. Die spezifische Produktliste

Am Beispiel des Onlineshops von Perfect Spa erkennen Sie übergeordnete und untergeordnete Kategorien:

Kategorieseite Beispiel Perfekt Spa Kategorien

Die übergeordnete Kategorie “Sauna” gibt einen Überblick und erfasst weitere, spezifische Seiten, die den Besucher:innen eine schnelle Navigation zu den gesuchten Produkten ermöglichen.

Die optimale Kategorieseite erstellen

Ein logischer Aufbau ist das A und O für eine Verkaufswebseite und sorgt für schnelle und unkomplizierte Navigation. Legen Sie nicht alle Produkte auf einer Seite an, sondern ordnen Sie diese in Kategorien und ggf. Unterkategorien ein.

Breadcrumbs nutzen

Die sogenannte Breadcrumb- (dt.: Brotkrümel) Navigation zeigt Besucher:innen Ihrer Webseite ihre aktuelle Position und die übergeordneten Seiten an, wie hier im Beispiel des Onlineshops von medmasters:Kategorieseite Beispiel Medmasters Struktur

Die übersichtliche Struktur hilft den Interessierten, sich zurechtzufinden und ggf. eine Stufe zurückzugehen, um zu den gewünschten Produkten zu gelangen. Dies verbessert die Nutzer:innenfreundlichkeit der Webseite und lädt zum Verweilen ein.

Visuelle Inhalte

Zum ansprechenden Design einer Webseite gehören auch Bilder, denn sie regen zusätzlich zum Kauf an. Achten Sie darauf, dass Ihre Produkt- und Kategoriebilder von hoher Qualität sind. Schlecht gewählte Fotos beeinflussen die Kaufentscheidung oft negativ, da die Käufer:innen natürlich Qualität von Ihrem Produkt erwarten.

Text und Überschriften

Auf jede Seite gehört eine Beschreibung der jeweiligen Kategorie oder der Produkte. Die Überschrift sollte das Main Keyword sein und die Einleitung, die als kurzer Abschnitt noch über den Produkten / Unterkategorien angezeigt wird, einen kurzen Einblick ins Thema geben. Der restliche Text, der sogenannte Langtext, wird unter der Produktauswahl angelegt.

Kategorieseite Beispiel Medmasters Überschriften

Übersicht

Wer sich für ein bestimmtes Produkt interessiert, sucht bereits sehr gezielt danach und erhält in der Regel sehr viele Ergebnisse und Auswahlmöglichkeiten. Wenn Ihre Seite nicht übersichtlich aufgebaut ist, werden Besucher:innen sich für eine andere entscheiden. Achten Sie daher darauf, die Produkte nicht nur optisch strukturiert zu ordnen, sondern auch alle wichtigen Informationen bereitzustellen.

Unter dem Produktfoto sollten Name, Details, Schnellansicht, Sale Optionen und ggf. weitere Auskünfte wie Bewertungen zu finden sein. Viele Onlineshops arbeiten zusätzlich zum bewährten Warenkorb-System mit einem Wunschzettel bzw. einer Merkliste. Diese funktionieren ähnlich, da sich einzelne Produkte einfach speichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufrufen lassen. Strategien wie diese führen zu einer verbesserten User Experience.

Weitere Maßnahmen dazu können “Related Searches” sein, also Vorschläge für häufig zusammen erworbene Produkte. Highlights wie “Bestseller” oder “Unsere Empfehlung” zu bestimmten Produkten erleichtern den Interessierten die Qual der Wahl bei einer Vielzahl von Angeboten und geben Ihnen das Gefühl, richtig ausgewählt zu haben. In bestimmten Bereichen des Onlinehandels kann es außerdem sinnvoll sein, Markenkategorien anzubieten, um die Suche nach Produkten einer bestimmten Marke mit einem Klick zu ermöglichen. So profitieren Sie von der Markenbekanntheit und verbessern auch Ihr Ranking in Suchmaschinen bei der Suche nach bestimmten Marken.

Gute SEO-Texte für Kategorieseiten verfassen

Kategorietexte beschreiben und erklären die Produktkategorie und einzelne Typen von Produkten und helfen somit den Nutzer:innen bei der Kaufentscheidung. Um von Suchmaschinen gefunden zu werden, braucht es gute Inhalte, d.h. die Texte müssen an die Anforderungen von Suchmaschinen angepasst sein.

Mit Keywords zum Erfolg

Bekannte Suchmaschinen wie Google werden ständig mit dem Ziel weiterentwickelt, ihren Usern möglichst passende Ergebnisse vorzuschlagen. Dazu arbeiten sie unter anderem mit Keywords. Das Suchwort (z. B. „Schuhe“) wird mit bestimmten anderen Wörtern verknüpft, welche zum Thema passen und bereits von gut rankenden Webseiten im Zusammenhang mit dem Suchwort verwendet werden (z. B. Damenschuhe, Herrenschuhe, Sportschuhe etc.). Eine Keywordanalyse zeigt Ihnen die relevanten Keywords für Ihr Suchwort (auch: Main Keyword). Diese sollten in Ihrem Kategorietext vorkommen, um ein hohes Ranking zu erzielen.

Ein Keyword-Tool hilft Ihnen, die passenden Begriffe zu finden. Achtung: Die als Keyword Stuffing bekannte Methode, relevante Wörter einfach als Liste einzufügen, wird von Google mittlerweile erkannt und abgestraft. Der Suchmaschinengigant strebt nach hilfreichem Content für seine Nutzer:innen. Schreiben Sie Ihre Texte also immer für Menschen, nicht nur für Suchmaschinen. Zusätzlich möchten Sie mit dem Text auch die Besucher:innen Ihrer Webseite vom Kauf überzeugen, ein durchdachter Text lohnt sich also doppelt.

Der Aufbau

Wie bereits erwähnt, sollte die Einleitung (auch: Teaser) Ihres Kategorietextes kurz und prägnant ausfallen und direkt am Anfang der jeweiligen Kategorieseite stehen. So erhalten die Besucher:innen einen Überblick, werden aber nicht durch zu viel Text von den Produkten abgelenkt. Wer erst durch seitenweise Text scrollen muss, verliert möglicherweise das Interesse am Kauf. Der Langtext wird daher unter der Produktauswahl platziert und dient als Ersatz zur Kaufberatung. Er erklärt die Kategorie, gibt einen Überblick über die Auswahl und hebt die Vor- und Nachteile verschiedener Produkte hervor.

Tipps für performante SEO-Kategorietexte:

  • Binden Sie suchmaschinenrelevante Keywords an sinnvollen Stellen ein
  • Liefern Sie den Nutzer:innen hilfreiche Informationen
  • Beantworten Sie kategorierelevante FAQs
  • Achten Sie auf zielgruppengerechte Sprache
  • Nutzen Sie Zwischenüberschriften
  • Verwenden Sie hochwertige Bilder, die zum Thema passen
  • Setzen Sie Backlinks (interne Verlinkungen) zu passenden Produktkategorien oder Produkten

Manche Keyword-Tools helfen Ihnen auch bei der Wahl der Textlänge, indem sie die Wortanzahl von gut rankenden Texten zum Main Keyword anzeigen. Tipp: Ziehen Sie den Text nicht künstlich in die Länge, wenn alle wichtigen Informationen bereits enthalten sind. Er sollte übersichtlich und ohne lange Ausschweifungen informieren, ansonsten kann es passieren, dass Nutzer:innen sich langweilen und Ihre Seite schnell wieder verlassen. Falls der Text zu lang wird, können Sie mit sogenannten Akkordeons (aufklappbaren Inhalten) arbeiten.

Neuer Call-to-Action

Fazit

Kategorieseiten sind meist die ersten Seiten, über die Interessierte in Ihren Shop gelangen. Sie repräsentieren Ihre gesamte Webseite und sollten daher ansprechend und strukturiert aufgebaut sein. Um überhaupt in den Suchmaschinen aufzutauchen, ist ein gutes Ranking essentiell. Dazu wird die Kategorieseite an die Anforderungen der Suchmaschinen angepasst, d. h. SEO-optimiert. Wenn Sie die im Text genannten Tipps zum Aufbau und zur Optimierung von Kategorieseiten beachten, sollten sich die Besucher:innenzahlen (auch: Traffic) Ihres Onlineshops und damit auch Ihre Umsätze erhöhen.

Sie möchten anspruchsvolle Kategorieseiten für Ihren Online-Shop von Expert:innen erstellen lassen? Advidera unterstützt Sie gerne und steht Ihnen als kompetente SEO Agentur aus Köln zur Seite. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstberatungsgespräch!

Häufig gestellte Fragen

Was sind Kategorieseiten?

Kategorieseiten geben eine Übersicht über verschiedene angebotene Produkte einer bestimmten Kategorie. Oft gelangen interessierte Nutzer:innen direkt über eine Kategorieseite in den jeweiligen Online-Shop. Die Übersicht hilft bei der Auswahl der Produkte, regt zum Stöbern an und erzeugt organischen Traffic für die Webseite.

Wieviel Text braucht eine Kategorieseite?

Die Textlänge ist abhängig von Produkten und Umfang des Angebots. Statten Sie Ihren Text mit den notwendigen Informationen für potenzielle Käufer:innen aus und nutzen Sie die passenden Keywords. Verlängern Sie den Text nicht unnötig, da Sie sonst die Aufmerksamkeit der Besucher:innen verlieren könnten. Viele Keyword-Tools geben den Durchschnitt der Textlänge zum jeweiligen Keyword an und helfen Ihnen so, sich in Bezug auf den Umfang zu orientieren.

Wie finde ich das Hauptkeyword für eine Kategorieseite?

Keyword-Tools zeigen das Suchvolumen für bestimmte Begriffe und Phrasen an und helfen Ihnen so bei der Auswahl Ihres Main Keywords.

5/5 - (3 votes)

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

*Aufgrund der erleichterten Lesbarkeit verzichten wir auf gendergerechte Formulierungen und verwenden stattdessen das generische Maskulinum. Dieses bezieht sich auf Nutzer aller Geschlechter und soll keine Benachteiligung darstellen.


Send this to a friend