Lead Magnet: Das zieht zukünftige Kunden wirklich an

Beitragsbild Lead Magnet

Eine altbewährte, aber keineswegs aus der Mode gekommene Marketing Strategie stellt der Lead Magnet dar. Damit schaffen sich Unternehmen gegenüber Ihrer Konkurrenz einen Vorteil und bieten ein für den potenziellen Kunden reizvolles Produkt im Tausch gegen Kontaktdaten an. Um im E-Commerce herauszustechen, muss Ihr Lead-Magnet die gesamte Aufmerksamkeit der Interessenten auf sich ziehen und wird sie somit langfristig anziehen.

Die Neukundengewinnung und die Pflege der Bestandskunden ist für jedes Unternehmen eine hohe Herausforderung. Was genau die Kundschaft wirklich anzieht und sich am besten als Lead Magnet eignet und warum die Lead-Magneten Ihre Kundenliste kontinuierlich erweitern, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag.

Unser Team hat ein E-Book zum Content Audit inkl. Content Audit Template  verfasst. Hier erfahren Sie, wie Sie aus Ihren bereits existierenden Inhalten   das Maximum herausholen - hier klicken und herunterladen!

Was ist ein Lead Magnet?

Als Lead Magnet wird ein Produkt bezeichnet, welches für den Interessenten so sinnvoll erscheint, dass er bereit ist, seine E-Mail-Adresse und gegebenenfalls weitere Kontaktdaten gegen den Erwerb des Produktes zu tauschen. Der Begriff setzt sich aus dem englischen Wort “Lead”, was im Marketingsegment so viel wie der Kontakt zu möglichen Käufern bedeutet, sowie dem Wort Magnet zusammen. Ein Magnet wirkt anziehend und es ist nahezu unmöglich sich dieser Anziehungskraft entgegenzustellen.

Ein Lead Magnet gilt als Verbindungsstelle zwischen der Marketingabteilung und dem Vertrieb, wobei er eng in Relation zum Content Marketing steht. Es verkörpert ein digitales Endprodukt, durch das der Nutzer der Lösung für sein Problem Stück für Stück näher kommt. Für die gesamte Zielgruppe Ihres Unternehmens muss der Lead Magnet essenziell notwendig sein. Sofern dies der Fall ist, werden Sie die Mail-Adressen der Nutzer im Gegenzug für ein kostenfreies Produkt erhalten. Im Anschluss ist E-Mail-Marketing möglich, wodurch sich eine langfristige Kundenbindung abzeichnet.

Merkmale eines Lead Magneten

Einfach so zieht kein Produkt die Buyer Persona in seinem Bann — da bedarf es ein wenig mehr, als magnetische Anziehungskraft. Doch was benötigen Sie, um den optimalen Lead Magneten zu schaffen? Damit Sie mehr Neukunden erreichen und somit Leads generieren, muss Traffic auf Ihrer Webseite herrschen. Nachfolgend sind die inhaltlichen sowie formalen Merkmale eines Magneten zur Leadgenerierung aufgelistet:

Jetzt lesen:  5 Tipps und Tricks, um Ihre Google Ads zu optimieren

Inhaltliche Merkmale

Zu den inhaltlichen Merkmalen, die herausstechen sollten, zählt vor allem die Qualität. Ihr Medieninhalt jeglicher Form sollte auf sorgfältig recherchierten Fakten basieren und hochwertig aufbereitet sein. Zudem muss er dem Nutzer einen Mehrwert vermitteln, das heißt, dass der User nach dem Konsum des Leadmagneten nützliche, bislang unbekannte Informationen mitnehmen konnte.

Passen Sie außerdem die Inhalte auf die Wünsche und Bedürfnisse Ihres Kundenstamms an. Weiterhin muss ein Bezug zu Ihrer Firma bestehen, denn nur dann wirkt der Leadmagnet authentisch und ist nützlich für die Zielgruppe Ihres Unternehmens.

Formale Merkmale

Nicht nur inhaltlich muss der Magnet zur Leaderfassung alle Kriterien erfüllen, sondern im nächsten Schritt auch auf der formalen Ebene. Bleiben Sie spezifisch und nutzen Sie direkte Handlungsanweisen und Erklärungen. Anhand einer im Vorfeld durchgeführten Zielgruppenbestimmung haben Sie Ihre Buyer Persona erstellen können. Somit können Sie Ihre Zielpersonen direkt entlang der Buyers Journey mit diversem Medieninhalten versorgen und in diese Lead Magneten einbetten.

Zusätzlich muss die Tonalität positiv ausfallen und die textliche Gestaltung ansprechend sein, damit der Lead-Magnet seinen Zweck, also die Übermittlung der Kontaktdaten, überhaupt erfüllen kann. Nur wenn die Nutzeransprache zielgerichtet, aber auch leicht verständlich ist, werden die User das Kontaktformular ausfüllen und im Gegenzug eine kostenlose Datei erhalten. Zudem muss der Zeitpunkt, zu dem der Magnet eingesetzt wird, speziell ausgewählt werden.

Wird ein möglicher Kunde beim 1. Klick auf Ihrer Webseite direkt damit konfrontiert, dass er seine Kontaktangaben hinterlassen soll, wird er womöglich die Sitzung beenden. Nutzen Sie am besten eine Landing-Page, auf die Ihre Nutzer mithilfe eines CTAs im Blog oder Glossar gelangen, um dort das Kontaktformular zu platzieren.

Wie funktionieren Lead Magneten?

Anstatt Leads zu kaufen, können Sie diese getrost via Lead Magnet an sich binden. Dann haben Sie nicht nur die Qualität der Leads selbst in der Hand, sondern fokussieren sich auf Besucher, die Sie auf organische Weise erreichen. Im Zuge des Inbound Marketing steht der Kunde immer im Mittelpunkt aller Marketingaktivitäten. Kreieren Sie die Content-Beiträge so, dass Ihr Kunde seine privaten Daten ohne ein mulmiges Gefühl weitergeben wird, weil er das Gefühl hat, er bekommt im Gegenzug qualitativen Content geboten.

Jetzt lesen:  Google – Die einzige Suchmaschine für hochwertigen Traffic?

Früher wurde der Lead Magnet in Verbindung mit dem Sales Funnel genutzt. Da das Flywheel jedoch eine Erweiterung des Sales Funnels darstellt, in der die Disziplinen Marketing, Sales und Kundenservice zur Zufriedenheit des Kunden kooperieren, wird der Magnet auch mit dem Flywheel verbunden. Mithilfe der Marketing Automation wird der andauernde Prozess des Flywheels (dt. Schwungrad) in Bewegung gebracht.

Folgende Abbildung zeigt das Flywheel in Verbindung mit dem Leadmanagement. An der Stelle der Lead-Generierung setzt gleichzeitig der Lead Magnet ein und bringt den zukünftigen Kundenstamm damit in das Schwungrad ein. Lead-Nuturing und Lead-Scoring folgen darauf ebenso wie Lead-Routing und das Lead-Controlling.

Flywheel des Lead-Management

Im Anschluss lässt sich eine Conversion Rate ermitteln, die die Webseitenbesucher in Bezug zu den gesammelten Daten stellt. Daraus lässt sich im Anschluss wiederum die Quote der Kaufabschlüsse errechnen.

Beispiele für Leadmagneten

Es gibt unzählige Inhalte, die als Leadmagnet fungieren können. Dabei kommt es vor, dass ein und dasselbe Thema in einem anderen Content-Format aufgefasst wird. Dies machen Unternehmen, um ihre Zielpersonen umfassend abzudecken. Manche Nutzer interessieren sich brennend für die Thematik, sind aber kein Freund von E-Books. Einen Videoclip hingegen konsumieren sie gerne und hinterlassen dafür auch ihre Kontaktdaten. Ein Leadmagnet kann also auch als Synonym für eine Belohnung bezeichnet werden, der den Nutzern umfangreiches Wissen vermittelt oder Vorteile bringt. Zum Beispiel können Lead-Magneten in dieser Form vorkommen:

  • Giveaways
  • Videoclips
  • Infografiken
  • Analysen
  • E-Books
  • Whitepaper
  • Checklisten
  • Hörbücher
  • Webinarplätze
  • Rabattcodes
  • Kostenloser Versand

In dem Fall von Advidera ist der Lead Magnet ein E-Book zum Content Audit. Zu diesem gelangt der Nutzer über eine Landing-Page, auf welche durch einen Klick auf die CTAs aus unserem Blog/Glossar gelangt. Auf dieser Seite ist das zum E-Book führende Kontaktformular platziert sowie notwendige Informationen zum Produkt.

Jetzt lesen:  Die acht besten Google Alternativen

Lead Magnet Beispiel LP Advidera

Sobald der mögliche Kunde das Formular mit seinen Daten ausfüllt, erhält er eine E-Mail über die er an die PDF-Datei des E-Books gelangt.

Lead Magnet Weg zum Kunden

Nutzen Sie die Mails außerdem, um auf weitere Angebote aufmerksam zu machen oder auf Ihre Social Media Seiten bei Facebook oder Instagram hinzuweisen. Über diesen Weg gelangen die Nutzer auch auf Ihre Webseite. Mithilfe eines Magnets lösen Sie Probleme im Handumdrehen.

Neuer Call-to-Action

Ziehen Sie Ihre Kunden langfristig an

Leadmagneten sind also nach wie vor extrem wichtig und dürfen in keiner Online-Marketing Strategie zu kurz kommen. Nur mithilfe solcher Goodies erhalten Sie Mail-Adressen und können darauf aufbauend Ihre E-Mail-Marketing Strategie ausbauen. Ziehen Sie Ihre möglichen Kunden in Ihren Bann und bieten die Inhalte an, die gefragt sind.

Starten Sie jetzt durch und kontaktieren Sie Advidera als Ihre E-Mail-Marketing Agentur. Unsere Experten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot nach einem kostenloses Erstgespräch.

Was ist ein Lead Magnet?

Ein Lead Magnet bezeichnet ein Produkt, das für den Nutzer einen so hohen Wert hat, dass er dafür seine Kontaktdaten hinterlässt.

Was sind die Merkmale eines Lead-Magneten?

Lead Magneten bestechen durch ihre inhaltliche Qualität, aber auch durch die leichte Verständlichkeit für den Nutzer. Neben inhaltlichen Kriterien gibt es zahlreiche formale Kriterien wie beispielsweise die Tonalität, die positiv und ansprechend gestaltet werden muss.

Was sind Beispiele für Lead Magneten?

Einige Beispiele für Lead Magneten sind Giveaways, Videoclips, Infografiken, Analysen und E-Books.

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

Send this to a friend