Pinterest SEO: So verbessern Sie Ihr Ranking

Beitragsbild Pinterest SEO

Egal zu welchem Thema Sie einen Beitrag suchen, auf Pinterest werden Sie fündig. Die Bildersuchmaschine ist für viele die erste Anlaufstelle, um nach Ideen und Inspiration zu suchen. Aus diesem Grund ist Pinterest auch ein hervorragender Weg für Unternehmen, um Marketing zu betreiben und ihre Reichweite zu erhöhen. Wenn Sie auf Pinterest Content anbieten, können Sie damit neue Kunden gewinnen. Doch wie immer im Content-Marketing nützen Ihnen die hochwertigsten Inhalte nichts, wenn diese nicht von Ihrer Zielgruppe gefunden werden.

Sie sind schon seit Längerem auf Pinterest aktiv und dennoch bleibt der gewünschte Erfolg aus? Das kann den einfachen Grund haben, dass Ihre Inhalte nicht ausreichend suchmaschinenoptimiert sind. Das ist aber kein Grund zum Verzweifeln. Hier lesen Sie, wie Sie Ihr SEO zukünftig verbessern!

In unserem ultimativen Guide zur strategischen Keyword-Analyse erhalten Sie auf  35 Seiten wertvolle Tricks und Tools, mit denen Sie garantiert die richtigen  Suchbegriffe finden. Hier klicken und herunterladen!

Warum ist SEO auf Pinterest so wichtig?

Viele denken, Pinterest sei ein soziales Netzwerk. Das ist auf den ersten Blick auch sehr naheliegend, denn tatsächlich hat es viele Features, die darauf hinweisen, wie etwa die Kommentarfunktion oder die Möglichkeit, Accounts zu folgen. Auch, dass eine Registrierung notwendig ist, um Pinterest nutzen zu können, erinnert stark an andere Social Media Plattformen. Streng genommen ist Pinterest aber eher mit Google oder anderen Suchmaschinen vergleichbar. Pinterest ist nämlich nicht zum Durchscrollen konzipiert, wie zum Beispiel Instagram. Stattdessen geben Sie Suchbegriffe ein und erhalten daraufhin von einem Algorithmus vorgeschlagene Suchergebnisse. Aus diesem Grund lohnt sich auch die Suchmaschinenoptimierung für Pinterest.

Mit den richtigen Keywords zu mehr Traffic

Wie bei Google basiert das Suchverfahren bei Pinterest auf Keywords. Der Algorithmus der Online-Pinnwand ist allerdings deutlich unkomplizierter als der des Suchmaschinenriesen. Sie brauchen also kein Keywordtool für eine aufwendige Recherche von geeigneten Suchbegriffen. Stattdessen sind nur wenige einfache Schritte notwendig.

Keywords finden

Der erste Schritt ist die Keyword-Recherche. Es gibt insgesamt zwei Varianten, um die richtigen Begriffe zu finden. Bei der ersten Variante nutzen Sie die Autosuggest-Funktion. Dazu geben Sie in die Suchleiste einen Suchbegriff ein, ohne auf Enter zu drücken. Sofort werden automatisch passende Begriffe vorgeschlagen. Als zweite Variante können Sie auch auf die Guided Search (gesteuerte Suche) zurückgreifen. Dazu drücken Sie nach der Eingabe der Suchbegriffe auf Enter. Unter dem Suchfeld wird dann eine Reihe von Kacheln angezeigt, in den Ihnen Pinterest verwandte Suchbegriffe vorschlägt.

Keywords platzieren

Sobald Sie die geeigneten Keywords gefunden haben, müssen Sie diese an den richtigen Stellen einbauen. Hier können Sie diese einsetzen:

  • Benutzername
  • Profilbeschreibung
  • Titel und Beschreibung der Pinnwände
  • Titel und Beschreibung des Pins
  • Bildname

10 Tipps für Pinterest SEO

Daneben gibt es auch viele weitere Möglichkeiten, wie Sie den Traffic Ihres Pinterest-Accounts steigern können. Auf diese 10 Tipps sollten Sie auf keinen Fall verzichten:

#1 Business-Konto erstellen

Wenn Sie sich bei Pinterest registriert haben, verfügen Sie zunächst über ein persönliches Konto. Das können Sie ändern, indem Sie auf den kleinen Pfeil rechts neben Ihrem Profilbild klicken, die Einstellungen öffnen und den Punkt „Kontoeinstellungen“ auswählen. Ganz unten finden Sie die Überschrift „Kontoänderungen“. Klicken Sie dort auf „In Business-Konto umwandeln“. Erst mit einem Business-Konto haben Sie Zugriff auf alle Funktionen von Pinterest, wie zum Beispiel die Analytics.

#2 Webseite verifizieren

Nachdem Sie Ihr Unternehmenskonto eingerichtet haben, müssen Sie die Webseite verifizieren. Damit signalisieren Sie, dass Sie der Inhaber dieser sind. Gehen Sie dazu in den Einstellungen auf den Punkt “Verifizieren” und tragen Sie die URL Ihrer Unternehmenswebseite ein. Pinterest zeigt Ihnen daraufhin einen HTML-Tag an, den Sie dem Quellcode Ihrer Seite hinzufügen müssen. Klicken Sie abschließend auf “Abschicken” und die Verifizierung ist abgeschlossen.

#3 Rich Pins einrichten

Auf Rich Pins dürfen Sie auf keinen Fall verzichten. Dabei handelt es sich um organische Pins, die Informationen zwischen Ihrer Internetseite und Ihrem Pin automatisch synchronisieren. Auf diese Weise werden die Pins durch Metadaten angereichert. Das erhöht den Mehrwert für Ihre Nutzer und führt zu höheren Klickraten. Für die Einrichtung müssen Sie Rich Pins nur einmalig aktivieren.

#4 Merken-Button einbinden

Wenn Sie den Merken-Button einbinden, können Besucher Inhalte von Ihrer Webseite direkt auf ihren Pinnwänden abspeichern. Dadurch entstehen Verlinkungen von Pinterest zu Ihrer Seite.

#5 Regelmäßig pinnen

Für den Algorithmus von Pinterest sollten Sie möglichst regelmäßig pinnen, denn wichtiger als Quantität ist vor allem Konstanz. Falls Sie nicht genug eigenen Content für regelmäßige Pins haben, können Sie auch den anderer Nutzer repinnen.

#6 Bilder optimieren

Bilder sind bei Pinterest das A und O. Dabei kommt es selbstverständlich darauf an, dass sie optisch einiges hermachen. Daneben sollten sie aber auch für den Algorithmus optimiert sein. Dafür eignen sich am besten Bilder im Hochformat 2:3. Auch Titel, Schriften und Ihr Logo dürfen nicht fehlen. Außerdem sollten Sie Call-to-Actions (CTA) oder Fragen für mehr Interaktion einbauen.

#7 Benutzerfreundlichen Inhalt erstellen

Natürlich erstellen Sie Ihre Pins nicht nur für die Suchmaschine, sondern vorrangig für Ihre Nutzer. Hochwertige Inhalte, die Ihrer Zielgruppe gefallen, werden auch vom Algorithmus belohnt. Wenn Besucher auf Ihrer Seite sehr aktiv sind und Pins repinnen oder teilen, wertet Pinterest das als positive Nutzersignale. Wenn jemand Ihre Seite allerdings direkt wieder verlässt, sieht Pinterest das als ein Indiz dafür, dass Ihre Seite nicht relevant ist und wertet sie ab.

Pinterest SEO Grafik

#8 Hashtags nutzen

Ähnlich wie Twitter hat auch Pinterest eine Hashtag-Funktion, die Sie nicht vernachlässigen sollten. Wenn Sie bei Pinterest nach einem Hashtag suchen, werden Ihnen anders als bei der herkömmlichen Suche als Erstes die neuesten Pins angezeigt. Sie sollten aber auch berücksichtigen, dass Hashtags aus diesem Grund immer nur über einen kurzen Zeitraum zu mehr Traffic verhelfen.

#9 Werbung für Ihr Pinterest-Konto machen

Auch außerhalb von Pinterest können Sie etwas für Ihre Rankings tun. Sie können etwa auf Ihren Social Media Kanälen wie zum Beispiel Facebook Werbung für Ihren Pinterest-Account machen. So können Sie Ihre Abonnentenzahl erhöhen, was wiederum dazu beiträgt, dass Ihre Pins häufiger geteilt werden.

#10 Die eigene Webseite optimieren

Neben Pins sollten auch Ihre eigene Firmenwebseite und die dazugehörigen Landingpages optimiert sein. Pinterest berücksichtigt beim Ranking nämlich zusätzlich die verlinkten Internetseiten. Wenn Sie dort keine Optimierung vorgenommen haben, führt das dazu, dass Pinterest Ihr Profil herabstuft.

Neuer Call-to-Action

Fazit

Ein gut gepflegtes Pinterest-Konto lohnt sich für Ihr Marketing und wird auf Dauer zu mehr Traffic auf Ihrer Webseite führen. Um das zu garantieren, ist es wichtig, bei Pinterest auf SEO zurückzugreifen.

Wenn Sie die richtigen Suchbegriffe benutzen, können Sie Ihre Rankings langfristig verbessern. Außerdem sollten Sie auf jeden Fall ein Business-Konto einrichten und Ihre Internetseite verifizieren. Natürlich müssen Sie auch darauf achten, dass Ihr Content Ihren Nutzern gefällt. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie Ihre Sichtbarkeit erhöhen und mehr Menschen über Pinterest erreichen.

Sie möchten SEO bei Pinterest nutzen und benötigen dafür Unterstützung? Unsere Experten der SEO Agentur Advidera stehen Ihnen gerne tatkräftig zur Seite! Worauf warten Sie noch? Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin!

Häufige Fragen

Warum lohnt sich Pinterest SEO?

Damit Ihre Pins Ihnen etwas nützen, müssen sie nicht nur qualitativ hochwertig sein, sondern überhaupt erst gefunden werden. Wie bei anderen Suchmaschinen sollten Sie daher auf SEO zurückgreifen.

Welche Keywords eignen sich für Pinterest SEO?

Es gibt zwei Wege, geeignete Keywords zu finden. Entweder Sie geben in der Suchleiste einen Suchbegriff ein, ohne auf Enter zu drücken – Pinterest wird Ihnen dann Begriffe vorschlagen – oder Sie drücken auf Enter und Pinterest wird Ihnen in Kacheln unter Suchleiste verwandte Begriffe anzeigen.

Wie werden Bilder auf Pinterest SEO-optimiert?

Sie sollten Ihre Bilder im Hochformat 2:3 erstellen. Außerdem ist es empfehlenswert, Titel, Schriften, Ihr Logo und ein CTA einzubauen.

Fanden Sie den Artikel hilfreich?

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

*Aufgrund der erleichterten Lesbarkeit verzichten wir auf gendergerechte Formulierungen und verwenden stattdessen das generische Maskulinum. Dieses bezieht sich auf Nutzer aller Geschlechter und soll keine Benachteiligung darstellen.


Send this to a friend