Datenschutz-Merkblatt für Bewerber
Data protection info sheet for applicants

Vielen Dank für Deine Bewerbung! Im Folgenden informieren wir dich über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen deiner Bewerbung.

1. Verantwortlich im Sinne des Datenschutzes

Verantwortlich für die Verarbeitung deiner Daten ist Advidera GmbH & Co. KG, Lothringer Str. 12, 50677 Köln, 0221 82828395, hallo@advidera.com. Gesetzlich vertreten werden wir durch Tobias Clement.

2. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Unser Datenschutzbeauftragter ist die heyData GmbH, Kantstr. 99, 10627 Berlin, www.heydata.eu, E-Mail: datenschutz@heydata.eu.

3. Zecke der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung deiner im Rahmen der Bewerbung angegebenen Daten erfolgt zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Soweit diese für unsere Entscheidung, ein Beschäftigungsverhältnis zu begründen, erforderlich sind, ist Rechtsgrundlage Art. 88 Abs. 1 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG. Die zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlichen Daten haben wir entsprechend gekennzeichnet oder weisen dich auf sie hin. Wenn du diese Daten nicht angibst, können wir deine Bewerbung nicht bearbeiten.

Weitere Daten sind freiwillig und nicht für eine Bewerbung erforderlich. Falls du weitere Angaben machst, ist Grundlage deine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Bitte verzichte in deinem Lebenslauf und Anschreiben auf Angaben zu politischen Meinungen, religiösen Anschauungen und ähnlich sensible Daten. Sie sind nicht für deine Bewerbung erforderlich. Wenn du dennoch entsprechende Angaben macht, können wir ihre Verarbeitung im Rahmen der Verarbeitung deines Lebenslaufes oder Anschreibens nicht verhindern. Ihre Verarbeitung beruht dann auch auf deiner Einwilligung (Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO).

Schließlich verarbeiten wir deine Daten für weitere Bewerbungsverfahren, wenn du uns dazu deine Einwilligung erteilt hast. In diesem Fall ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

4. Weitergabe Deiner Daten

Deine Daten geben wir nur an die zuständigen Mitarbeiter der Personalabteilung und an die im Übrigen an deinem Bewerbungsverfahren beteiligten Mitarbeiter weiter.

Außerdem verarbeiten externe Unternehmen deine personenbezogenen Daten in unserem Auftrag auf Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen nach Art. 28 DSGVO. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO erfolgt. Die Kategorien von Empfängern sind in diesem Fall Internetdienstanbieter, Anbieter von Mitarbeitermanagementsystemen und -software sowie Anbieter von Software, die wir in allen Abteilungen verwenden (z.B. Videokonferenz-Software).

Darunter sind die folgenden Anbieter, die Daten auf Servern außerhalb des EWR verarbeiten: HubSpot, Inc., 25 First Street, Cambridge, MA 02141 USA, www.hubspot.com, +1 888 482 7768, hubspotgermany@hubspot.com; Asana, Inc., 1550 Bryant Street, Suite 200, San Francisco, CA 94103, USA www.asana.com, privacy@asana.com. Insoweit findet eine Übermittlung in ein Drittland statt.

5. Speicherdauer

Wenn wir im Anschluss an das Bewerbungsverfahren ein Beschäftigungsverhältnis mit dir eingehen, löschen wir deine Daten erst nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses. Andernfalls löschen wir deine Daten spätestens sechs Monate nach Besetzung der Stelle.

Wenn du uns deine Einwilligung erteilt hast, deine Daten auch für weitere Bewerbungsverfahren zu verwenden, löschen wir deine Daten erst ein Jahr nach Erhalt deiner Bewerbung.

6. Deine Rechte

Hinsichtlich der beschriebenen Verarbeitung deiner Daten stehen Dir die folgenden Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Soweit die Verarbeitung deiner Daten auf deiner Einwilligung beruht, steht dir auch das Recht zu, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die auf deiner Einwilligung beruhende Verarbeitung deiner Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt aber rechtmäßig.

Schließlich steht dir das Recht zu, dich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

7. Keine automatische Entscheidungsfindung

Zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens nutzen wir keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir dich hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Bei Fragen zur Verarbeitung deiner Daten im Zusammenhang mit deiner Bewerbung kannst du dich gern an uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten wenden.

 

 

 

 

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

*Aufgrund der erleichterten Lesbarkeit verzichten wir auf gendergerechte Formulierungen und verwenden stattdessen das generische Maskulinum. Dieses bezieht sich auf Nutzer aller Geschlechter und soll keine Benachteiligung darstellen.