ASIN ›› Definition & Bedeutung › ADVIDERA

ASIN

Die Abkürzung ASIN steht für „Amazon Standard Identification Number„. Es handelt sich um eine betriebsinterne Katalognummer, mit der der Online-Versandhändler Amazon sein Produktangebot verwaltet. Wer Kunde beim Amazon ist, dem ist die Abkürzung ASIN sicher schon einmal aufgefallen. Aber kaum jemand weiß genau, was sich hinter dieser Bezeichnung versteckt. Die ASIN-Nummer begleitet den gesamten Bestellvorgang bei Amazon. Begonnen bei der Produktauswahl, über die Bestellung bis hin zur Auslieferung.

Die ASIN in den Produktinformationen eines Artikels bei Amazon.de
Die ASIN in den Produktinformationen eines Artikels bei Amazon.de

ASIN – Amazon Standard Identification Number

Der Ausdruck ASIN ist durch die weltweite Marktpräsenz und Bedeutung von Amazon ebenfalls international bekannt. Damit ist aber kein internationaler Standard verknüpft wie bei der ISBN – der internationalen Standardbuchnummer. Die Kontrolle und Vergabe einer ASIN für ein Produkt liegt in der Hand von Amazon. Jedes Produkt erhält eine eindeutige 10-stellige alphanumerische Identifikationsnummer. Das gilt für Produkte, die Amazon selbst anbietet, ebenso wie für Waren, die durch die zahlreichen Partner angeboten werden. Besitzen Bücher eine ISBN, so sind ASINs und die bis 2006 gültige 10-stellige ISBN identisch.

Interne Katalognummer

Auf diese Weise hat der Online-Anbieter eine eindeutige interne Katalognummer, unabhängig von Hersteller-Produktnummern, Seriennummern und ähnlichen Kennzeichnungen. Alleine aus der ASIN sind eindeutige Rückschlüsse auf das Produkt möglich. Artikelbezeichnungen und weitere Beschreibungen sind überflüssig. Mit der Nummer lassen sich alle gelisteten Produkte in unterschiedliche Kategorien einteilen. Sie wird von Amazon selbst und auch von den auf dem Amazon Marketplace aktiven Verkaufspartnern genutzt. Für die Inventarverwaltung und andere interne Geschäftsprozesse stellt sie ein wichtiges Instrument dar. Amazon ist in verschiedenen nationalen Märkten aktiv und verwaltet diese Märkte separat. Daher hat ein einziges Produkt unter Umständen mehrere ASIN-Kennzeichnungen in verschiedenen Märkten.

Internet-Adresse eines Produkts

Auch die Suchfunktion für Produkte wird auf der Verkaufsplattform durch den eindeutigen Schlüssel ASIN realisiert. Aber Amazon beschränkt die Nutzung der ASIN nicht ausschließlich auf interne Zwecke. Auf der Produktseite eines jeden Artikels beispielsweise kann die Nummer öffentlich eingesehen werden. Außerdem ist die Identifikationsnummer in der Internet-Adresse eines jeden Produkts enthalten. Ist zum Beispiel die ASIN eines Artikels von Amazon Deutschland bekannt, dann führt die Web-Adresse oder URL „http://amazon.de/dp/xxxxxxxxxx“ direkt zu der Produktseite, indem „xxxxxxxxxx“ durch die korrekte ASIN ersetzt wird.

Vergabe von ASIN-Nummern

Wer als Verkäufer ein Produkt im Amazon Marketplace vertreiben will, muss zuerst prüfen, ob ein identisches Produkt bereits dort angeboten wird. In diesem Fall muss die bereits vergebene ASIN-Nummer verwendet werden.

Neue Produkte anbieten

Um ein komplett neues Produkt anzubieten, das bisher bei Amazon noch nicht gelistet ist, ist eine neue ASIN erforderlich. Bei der Erstellung der Produktinformationsseite muss der Verkäufer, der das Produkt vertreiben will, dieser eine eindeutige ASIN zuweisen oder sich von Amazon zuweisen lassen. Bei der Vergabe einer neuen ASIN sind einige Regeln zu beachten.

Regeln für eine ASIN-Vergabe

Der Verkäufer muss die Produktkennziffer GTIN kennen, dabei steht GTIN für „Global Trade Item Number„. Die GTIN hat je nach Land eine andere Bezeichnung. Zu finden ist sie auf der Verpackung des Produkts, meist unterhalb des Strichcodes.

Beispiele für häufig vorkommende GTIN Bezeichnungen:

  • ISBN (International Standard Book Number)
    Die ISBN wird vor allem bei Büchern genutzt. Die alte 10-stellige Variante ISBN-10 wurde 2007 durch einen 13-stelligen Code abgelöst (ISBN-13). Auch Multimedia-Produkte und Software sind unter bestimmten Voraussetzungen mit einer ISBN gekennzeichnet.
  • EAN (European Article Number)
    Über den 12- oder 13-stelligen Barcodestandard können Produkt, Hersteller und Eigenschaften des Produktes eindeutig identifiziert werden. Als Verkäufer erhält man die EAN vom Hersteller. Dieser Code ist insbesondere in Deutschland verbreitet.
  • UPC (Universal Product Code)
    Weite Verbreitung findet die 12-stellige Produktnummer in den USA.
  • GTIN-14 (Global Trade Item Number)
    Auf internationalen Märkten ist die 14-stellige GTIN ein oft eingesetzter Produktschlüssel.

Ein Verkäufer ist verpflichtet vor der Registrierung seiner Produkte im Marketplace gezielt zu überprüfen, ob identische Produkte bereits gelistet sind. Dies geschieht mit der Suche nach existierenden GTIN-Nummern. Ist das der Fall, muss die vorhandene ASIN auch diesem Produkt zugeordnet werden.

Registrierung von Produktneuheiten

Um eine gültige GTIN-Nummer zu erhalten, müssen Produktneuheiten zuerst bei den zuständigen Behörden des betroffenen Landes angemeldet werden. Wird ein Produkt nur in einem Land vertrieben, ist die Registrierung in diesem Land auf nationaler Ebene ausreichend. Bei einem internationalen Verkauf sind weitere Registrierungen in den jeweiligen Ländern erforderlich. Je nach Land und Produkt wird dann eine ISBN, EAN, GTIN oder ein UPC vergeben.

Wer seine Produkte nur auf dem deutschen Marktplatz von Amazon anbietet, muss sie auch nur in Deutschland registrieren lassen. Auch wenn der Käufer durch den internationalen Versand möglicherweise in einem anderen Land wohnt. Der Vertrieb erfolgt in diesem Fall in Deutschland.

Wettbewerbsverletzungen

Wer eigene Produkte mit der ASIN-Nummer von anderen Anbietern vertreibt, macht sich strafbar, wenn die Produkte nicht absolut identisch sind. Das fällt unter unerlaubter Wettbewerb und kann den Ausschluss von der Amazon Plattform bedeuten.

Bedeutung von der ASIN-Nummer für SEO

Wie auch bei Google verwendet Amazon Algorithmen, die über die Reihenfolge der angezeigten Produkte entscheiden, wenn Kunden nach bestimmten Stichworten suchen. Viele Faktoren führen entweder zu einem Top-Ranking oder einem Platz weit hinten in der Liste. Wissen Sie, welche Keywords relevant sind? Kennen Sie die Amazon-Styleguides für Ihren Sektor? Und wissen Sie, wie Sie die Conversion Rate verbessern können?

Amazon Marketing

Die Beantwortung dieser Fragen ist von entscheidender Bedeutung für die Umsatzzahlen von Verkäufern auf dem AmazonMarketplace. Aber dieses Thema ist vielen Verkäufern fremd. Zahlreiche Agenturen, die sich auf den Bereich Online Marketing spezialisiert haben, bieten hier professionelle Dienstleistungen an.

Einige Agenturen bieten im Bereich Amazon Marketing interessante Angebote am, wie zum Beispiel eine kostenlose Analyse Ihrer Produkte. Eine Liste mit den ASINs Ihrer wichtigsten Produkte reicht völlig aus. Mit diesen Informationen kann eine erfahrene Agentur eine detaillierte Analyse Ihrer Produktdarstellungen durchführen und den Optimierungsbedarf aufzeigen. Auf diesem Weg können Sie Ihre Umsatzzahlen ohne große Investitionen deutlich steigern.

Marketing Tools

Zur Optimierung des Rankings von Produkten, die bei Amazon angeboten werden, sind inzwischen auch Tools erhältlich. Die Software unterstützt den Verkäufer bei der Analyse und Auswahl von Keywords. Auch die Möglichkeit zur Kosten- und Umsatzanalyse gehört zum Funktionsumfang.

Quellen

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz