Google Ads Editor

Der Google Ads Editor (ehemals Google Adwords Editor) ist eine kostenlose Software, die es dem Nutzer erlaubt Google Ads Kampagnen auf dem eigenen Computer zu bearbeiten. Der Nutzer importiert hierzu ein Konto in die Anwendung, kann die zugehörigen Google Ads Kampagnen offline bearbeiten und lädt die Änderungen zum gewünschten Zeitpunkt wieder hoch. Da es der Google Ads Editor ermöglicht mehrere Konten zum gleichen Zeitpunkt zu bearbeiten, eignet dieser sich besonders für größere Konten mit umfangreichen Marketing-Kampagnen.

Unser Team hat ein E-Book mit den größten GoogleAds-Fehlern zusammen getragen.  Hier erfahren Sie auf 18 Seiten, wie man diese Fehler verhindert und  performante Kampagnen schaltet - hier klicken und herunterladen!

Funktionen

  • Der Google Ads Editor beinhaltet ein Tool zur sogenannten Bulk-Bearbeitung. Dieses Tool bietet dem Nutzer die Gelegenheit, mehrere Änderungen an verschiedenen Projekten gleichzeitig vorzunehmen.
  • Der Editor zeigt sich sehr formatfreundlich und erlaubt den problemlosen Import und Export verschiedener Daten.
  • Per direktem Zugriff über die Toolbar lassen sich ausführliche Statistiken zu verschiedenen Kampagnen und Kampagnenteilen abrufen und vergleichen.
  • Es lassen sich mehrere Konten simultan aufrufen und bearbeiten.
  • Zwischen verschiedenen Konten und Kampagnen können via Drag & Drop sowie Copy & Paste Keywords oder Anzeigentexte verschoben werden.
  • Anzeigentexte oder Textpassagen können Kampagnen, Konten und Anzeigenübergreifend gesucht werden.
  • Die Benutzeroberfläche verfügt über die Funktionen “Rückgängig machen” und “Wiederholen”.
  • Änderungen können auf dem Computer zwischengespeichert und vor dem Upload erneut editiert werden. Die Zwischenspeicherung im Google Ads Editor ermöglicht zudem die Bearbeitung von Ads Kampagnen ohne Internetverbindung.
  • Es können identische Keywords gesucht werden, die mehrfach in einem Konto oder einer Kampagne vorkommen.

Die zahlreichen Tools des Google Ads Editor bieten verschiedene Vorteile für die Bearbeitung von Ads Kampagnen. Der größte Vorzug gegenüber der online Bearbeitung ist die Nutzung von Bulk-Bearbeitungen. Die kollektive Bearbeitung mehrerer Kampagnen stellt eine enorme Zeitersparnis für den Konto Manager dar und ist der Hauptgrund für die Verwendung des Google Ads Editors. Des Weiteren sind es kleine, aber wirkungsvolle Funktionen (Drag & Drop, Rückgängig/wiederholen), die die Nutzung des Google AdWords Editors rechtfertigen.

Einschränkungen des Google Ads Editor

  • Arbeiten mehrere Nutzer an einem Konto oder einer Kampagne, besteht die Gefahr, dass doppelte Bearbeitungen stattfinden. Um das zu vermeiden bedarf es einer klaren Absprache und regelmäßiger Uploads.
  • Das Erstellen von Display- und App-Anzeigen sowie Anzeigen in der Anzeigengalerie ist nur in der Onlineversion möglich.
  • Auf bereits freigegebene Anzeigen kann kann aus dem Editor nicht zugegriffen werden.
  • Die Erstellung und Bearbeitung von Shopping Kampagnen ist im Ads Editor nur beschränkt möglich.
  • Vom Publisher definierte Placements sind nur eingeschränkt nutzbar.

Trotz des Funktionsreichtums der Anwendung hat diese doch einige Einschränkungen im Gegensatz zu der Online Version. Der Google Ads Editor ist somit als Ergänzung zu verstehen. Die Nutzung schließt es keinesfalls aus die eigenen Konten weiterhin in der Online Ansicht von Google Ads zu bearbeiten.

Quellen

Das könnte Sie auch interessieren

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz