Google My Business

Google My Business (deutsch: Google mein Unternehmen) ist ein Dienst des US-amerikanischen Unternehmens Google Inc. Der Dienst des Suchmaschinenanbieters bildet ein Online-Branchenbuch, welches dem User lokale Unternehmen in seiner Nähe anzeigt.

Was ist Google My Business und wozu dient es?

Google My Business sind Einträge zu Unternehmen, die einem User in den Suchmaschinenergebnissen und Google Maps vorgeschlagen werden. Die Einträge werden dem Nutzer angezeigt, wenn er nach einer Branche sucht. Bei einer Suche mit Kombination eines Ortes, werden ihm Unternehmen im gesuchten Ort angezeigt. Im Falle einer solchen Suche, erscheint über den Anzeigen auf der SERP eine Karte, auf der die Orte mit roten Pins markiert sind. Sucht ein User z. B. nach “Digitalagentur + Berlin”, werden ihm in der Karte gelistete Digital Agenturen in Berlin eingeblendet. Den Pins sind Buchstaben zugeordnet, die in einer nebenstehenden Legende aufgeführt sind und die Kontaktdaten der Firma anzeigen. Durch einen Mausklick auf einen dieser Einträge, wird dem Nutzer der vollständige Eintrag des Unternehmens gezeigt.
Ist dem Suchmaschinenanbieter der Standort des Users bekannt, weil er beispielsweise während der Suche in seinem Google+ Konto eingeloggt ist oder die GPS-Standortdienste seines Geräts aktiviert hat, so reicht die Suchanfrage nach einer Branche. Mit Hilfe des bekannten Standortes werden alle gelisteten Firmen der Branche, die sich in der Nähe befinden vorgeschlagen.

Ansicht von Google My Business Einträgen in Suchmaschinenergebnisseite
Ansicht von Google My Business Einträgen in Suchmaschinenergebnisseite

Unternehmensdaten, die in einem Google My Business Eintrag hinterlegt sein können:

  • Fotos, Videos
  • Standort in Google Maps
  • Kontaktdaten, wie Adresse, Telefonnummer, Website, E-Mail, etc.
  • Hinterlegte Bewertungen oder Erfahrungsberichte
  • Möglichkeit, Reviews abzugeben
  • Link zur Routenplanung in Google Maps
  • Erstellung eines Eintrags bei Google My Business

In den meisten Fällen generiert Google die Einträge bereits automatisch. Dazu zieht der Suchmaschinenanbieter die Daten hauptsächlich aus dem Handelsregister oder anderen Branchenbüchern im Web. Sollte bereits ein Eintrag bestehen, kann ein Unternehmer durch eine Authentifizierung seinen Eintrag übernehmen, anpassen und vervollständigen. Ist ein Business noch nicht gelistet, so kann der Unternehmer sich über die Google Place Website registrieren und die Kontaktdaten sowie die Branche des Unternehmens angeben. Anschließend erhält er eine PIN, die der Authentifizierung dient. Sobald das Profil freigeschaltet ist, kann das Profil mit Fotos, Videos und weiteren Angaben ergänzt werden.

Aspekte der Google Place Reviews

Durch das Tool der Reviews haben User die Möglichkeit besuchte Orte zu bewerten. Eine Bewertung erfolgt durch die Vergabe von ein bis fünf Sternen oder einem ausführlichen Erfahrungsbericht. Die Reviews verhelfen anderen Nutzern einen geeigneten Ort für Ihre Bedürfnisse zu finden. Für die Abgabe einer Bewertung muss ein Google Konto vorhanden sein.
Um gefälschte Reviews zu vermeiden, müssen Richtlinien des Suchmaschinenanbieters eingehalten werden. Zu den Richtlinien gehört beispielsweise, dass keine Bewertungen für das eigenen Business veröffentlicht werden dürfen. Werden die Regeln gebrochen, werden die Bewertungen nicht in den SERPs veröffentlicht.

Vorteile von Google Reviews

  • Reichweite durch Empfehlungen
  • Kundenkontakt halten
  • positive Bewertungen, wirken sich positiv auf das Suchmaschinenranking aus
  • Google My Business und das SEO

Sucht ein Nutzer innerhalb eines großen Ballungsgebiet nach einem Betrieb, so kommt es vor, dass Google nicht alle Ergebnisse anzeigen kann. Das bedeutet, dass an einem bestimmten Ort sehr viele Unternehmen einer Branche vorhanden sind und die Suchmaschine deshalb die Suchergebnisse selektiert. Für Unternehmen ist daher auch in Bezug auf die Google My Business Einträge eine Optimierung notwendig. Folgende Kriterien sind für das Ranking der Google My Business Einträge von großer Bedeutung:

  1. Vollständigkeit des Profils: Alle angegebenen Informationen wird bei der Bewertung der Relevanz beachtet.
  2. Relevanz: Übereinstimmung mit dem Suchbegriff
  3. Distanz: Ist der Standort des Nutzers bekannt, so werden Betriebe aus der näheren Umgebung vorgeschlagen
  4. Reviews: Bewertungen können die Bekanntheit eines Betriebes steigern. Vor allem gute Wertungen, wirken sich positiv aus
  5. Bekanntheit im Web: Wird eine Firma häufig im Internet erwähnt, wirkt sich dies auf das Ranking aus.

Das Ranking ergibt sich nur aus den oben genannten Kriterien. Demnach gibt es keine Möglichkeiten eine bessere Positionierung zu kaufen. Für das Suchmaschinen-Marketing ist es wichtig die das Profil möglichst vollständig zu gestalten, damit potentielle Kunden sich über ein Unternehmen informieren können.

Umbenennung: Google Places wird Google My Business

Bis 2014 war Googly My Business unter dem Name Google Places bekannt. Seit der Namensänderung wurden alle Google Dienste zusammengeführt. Das bedeutet, wenn ein Unternehmen jetzt seine Telefonnummer im sozialen Netzwerk Google+ ändert, werden die Änderungen in allen Diensten wie beispielsweise Google Maps und in der Websuche automatisch übernommen. Es besteht also die Möglichkeiten die Daten zentral zu verwalten. Besonders für kleine Unternehmen, die evtl. keine eigene Webseite haben, ist Google My Business eine gute Alternative um einen eigenen Online-Auftritt zu erstellen und gefunden zu werden.

Quellen

https://de.onpage.org/wiki/Google_Places
https://www.omnea.de/blog/google-places

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz