SEA › ADVIDERA

Der Google AdWords Editor ist eine kostenlose Software, die es dem Nutzer erlaubt AdWords Kampagnen auf dem eigenen Computer zu … weiterlesen

Affiliate Marketing bezeichnet die Zusammenarbeit zwischen einem Anbieter (Merchant) und einem Publisher (Affiliate). Der Merchant bietet Leistungen an, welcher vom … weiterlesen

Unter Affinity Marketing versteht man einen Ansatz im Online Marketing, seine Produkte und Dienstleistungen mit Hilfe einer Kooperation mit einer … weiterlesen

Viele Online-Nutzer haben eine bewusste oder unbewusste Ignoranz gegenüber Werbebannern im Internet entwickelt. Dieses Phänomen wird als Banner Blindness (deutsch: … weiterlesen

Bannerwerbung ist eine Form der Werbung im Internet, die durch einen Werbebanner, auch Banner oder Display Advertising (kurz Display Ads), … weiterlesen

Bid Management (deutsch: Gebotsmanagement) beschreibt im Allgemeinen den Prozess des Steuern von Anzeigen im Suchmaschinen-Marketing. Spezieller beschreibt es eine Software, … weiterlesen

Die Bounce Rate bezeichnet eine Kennzahl aus dem Bereich Web Analyse (Web Analytics) und beschreibt den Anteil der Webseitebesuche bei dem … weiterlesen

Brand Bidding (auf Deutsch “Bieten auf die Marke”) bezeichnet das Bieten auf eigene oder fremde Markenname bei der Keyword basierten Suchmaschinenwerbung … weiterlesen

Die Brand Search oder auch Brand Query ist eine Suchmaschinen-Suche, bei der ein Nutzer bereits klare Vorstellungen hat, auf welcher … weiterlesen

Mit Broad Match wird die weitreichendste der vier Keyword Optionen in Google AdWords bezeichnet. In der deutschen Version findet sich … weiterlesen

Die Bezeichnung „Call-to-Action“ (CTA) beschreibt einen Handlungsaufruf in einer Marketingstrategie, die sich an den Konsumenten richtet und ihn dazu auffordern … weiterlesen

Die Churn Rate (dtsch. Abwanderungsrate) ist ein Begriff aus den Wirtschaftswissenschaft. Mithilfe der wird Churn Rate berechnet, wie viele Kunden … weiterlesen

Die Click Through Rate (CTR), Klickrate oder auch Durchklickrate ist eine Kennzahl im Bereich Internet-Marketing. Sie zeigt das Verhältnis von … weiterlesen

Closed Loop Marketing ist eine Form des Beziehungsmarketings zur kontinuierlichen Optimierung der Kundenzufriedenheit. In einem geschlossenen Kreislauf tragen fortlaufende Datenerfassungen, … weiterlesen

Die Conversion Rate (zu deutsch Konversionsrate) ist eine Leistungskennzahl (KPI), welche das prozentuale Verhältnis zwischen der Anzahl von Besuchern einer … weiterlesen

Der Begriff Customer Journey stammt aus dem Marketing. Er bezeichnet wortwörtlich die Reise des Kunden vom initialen Kontakt mit dem … weiterlesen

Der Customer Lifetime Value (CLV) ist eine Kennziffer aus der Betriebswirtschaftslehre. Er bezeichnet den Gewinn, den ein Unternehmen aus der … weiterlesen

Unter Dialogmarketing versteht man eine Form des Direktmarketings. Direkt, weil die Ansprache und Kommunikation zielgruppengerecht auf Grund von bereits vorhandenen … weiterlesen

Der Google Display-Planner ist ein Tool in Google Adwords, mit dessen Hilfe Marketing-Kampagnen im Displaynetzwerk von Google geplant und zielgenau … weiterlesen

Das Google Displaynetzwerk ist eine Sammlung von Websites und Webanwendungen, auf denen Werbekunden bei Google Werbung schalten können. Laut Google … weiterlesen

Unter Dynamic Search Ads (deutsch= dynamische Suchanzeigen, kurz DSA) versteht man ein Feature in Google AdWords, mit dessen Hilfe Suchanzeigen … weiterlesen

Mit Hilfe der Exact Match Option kann in Google Adwords sichergestellt werden, dass nur spezifisches Keywords zur Anzeigenschaltung führen. Das als Exact … weiterlesen

F-Commerce bezieht sich auf die Realisierung von Online-Geschäftsaktivitäten auf einer Facebook-Seite oder Facebook-Anwendung. Der Begriff F-Commerce beschreibt dabei das Teilen von … weiterlesen

Das Frequency Capping (dt. Häufigkeits Deckelung) beschreibt eine Methode des Online Marketing, die Anwendung im Bereich des Display Advertisings findet. … weiterlesen

Unter Gamification, wird die Übertragung spieltypischer Elemente in üblicherweise spielfremde Anwendungen verstanden. Zu diesen spieltypischen Komponenten zählen zum Beispiel Highscores, … weiterlesen

Geotargeting bezeichnet die Ausrichtung von Werbung und Dienstleistungen anhand von standortbezogenen Daten. Um die geografische Herkunft der Nutzer zu bestimmen, … weiterlesen

Unter einer Heatmap versteht man eine analytische Darstellungsform, mit deren Hilfe man Daten visuell darstellen kann. Die Darstellung erfolgt i.d.R. … weiterlesen

Im Marketing beschreibt der Hero Shot eine visuelle Darstellung von Produkten, Dienstleistungen und Angeboten auf der Landing-Page von Anbietern im … weiterlesen

Unter dieser Bezeichnung wird im Marketing Bereich die Einblendung bzw. Platzierung von Werbeanzeigen in Computer- und Videospielen verstanden. Zu diesem … weiterlesen

Als Key Performance Indicator (kurz KPI) bezeichnet man Erfolgskennzahlen, welche den unternehmerischen Erfolg veranschaulichen. Für Unternehmen sind diese Kennzahlen von … weiterlesen

Mit Hilfe der Keyword Optionen in Google AdWords lässt sich bestimmen, bei welchen Suchbegriffen eine spezifische Anzeige geschaltet wird. Grundsätzlich … weiterlesen

Eine Kohortenanalyse ist eine Analyse einer Zielruppe nach bestimmten Merkmalen, die sie gemeinsam haben. Häufig ist das Alter eines dieser … weiterlesen

Unter einer Landing-Page (zu deutsch Landeseite) versteht man eine spezielle eingerichtete Website, auf der man nach einem Klick auf ein … weiterlesen

Layer-Ads (auch Hover-Ads genannt) bezeichnen Anzeigen bzw. Werbefenster, welche sich über die eigentlich geöffnete Website legen und somit den Content … weiterlesen

Der Begriff Lead (von english “to lead”; deutsch: führen) bezeichnet im Allgemeinen einen potenziellen Neukunden, der Interesse an einer Beziehung … weiterlesen

Unter Leadgenerierung versteht man einen Prozess der Kundengewinnung bei dem bestimmte Maßnahmen dazu führen, das Interesse von potentiellen Kunden an … weiterlesen

Der Marketing-Mix dient Unternehmen als Grundlage für die Bestimmung konkreter Marketingmaßnahmen zur Erreichung der im Vorfeld festgelegten Unternehmensziele. Für die … weiterlesen

Als MaxiAd bezeichnet man einen Werbebanner, der im Vergleich zu herkömmlichen Bannerformaten größer ist und dadurch mehr Platz auf einer … weiterlesen

Unter dem Begriff Mediaplanung versteht man die Selektion und Planung von geeigneten Medien und Werbeträgern hinsichtlich eines zu erreichenden Unternehmens- … weiterlesen

Eine Microsite ist, getrennt von der Hauptwebsite des Informationsanbieters, eine kleine Webseite, die häufig zeitlich begrenzt ein bestimmtes Produkt oder … weiterlesen

Für Unternehmen ist das Mobile Marketing in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Instrumente im Bereich der Unternehmenskommunikation avanciert. … weiterlesen

Webseiten und mobile Apps bestehen aus einer Kombination von veränderbaren Elementen. Multivariates Testing (kurz MVT) ist eine Technik zum Testen … weiterlesen

Native Advertising, zu Deutsch native Werbung oder „Werbung im bekannten Umfeld“, ist eine noch junge Methode des Onlinemarketings. Auf vorwiegend … weiterlesen

Anders als bei Keywords, lässt sich mit Hilfe der ausschließenden Keywords (im engl. negative Keywords) bei AdWords auf Kampagnen-, Anzeigengruppen- oder … weiterlesen

Im Neuromarketing werden Erkenntnisse aus der Hirnforschung über die Funktionsweise des menschlichen Gehirns gezielt im Marketing eingesetzt, um Werbe- und … weiterlesen

Der Begriff “not provided” (zu Deutsch: „nicht zur Verfügung gestellt“) bezeichnet Suchbegriffe, die in Trackingsystemen wie Google Analytics nicht auftauchen. … weiterlesen

Nudging beschreibt eine Methode der Verhaltensökonomie, durch die das Verhalten von Verbrauchern beeinflusst werden kann. Der englische Begriff “Nudge” lässt … weiterlesen

Mit Page Impressions (kurz PI; deutsch: Seitenaufrufe) wird das Abrufen von Seiten aus dem Internet mit Hilfe eines Web Browsers … weiterlesen

Unter Paid Search (deutsch: bezahlte Suche), versteht man Suchergebnisse in einer Suchmaschine, für die der Auftraggeber bezahlt. Sie unterscheiden sich … weiterlesen

Mit Pay-per-Click (deutsch: Klickvergütung), oder kurz PPC, wird im Online Marketing eine Abrechnungsmethode beschrieben, bei der die Leistung pro Klick … weiterlesen

Im Online Marketing wird mit dem Begriff Pay-per-Lead (PPL) eine gängige Abrechnungsmethode beschrieben, die vor allem dem Werbetreibenden Vorteile einbringt. … weiterlesen

Die Abrechnungsmethode Pay-per-Sale (Bezahlung pro Verkauf), oder kurz PPS, bezeichnet ein im Online Marketing verwendetes Vergütungsmodell, bei dem eine Provision gezahlt wird, … weiterlesen

Unter Performance-Marketing versteht man eine Strategie im Onlinemarketing, welche mit dem Einsatz von Marketing-Maßnahmen messbare Reaktionen bei Bestands- und Neukunden … weiterlesen

Permission-Marketing oder Erlaubnis-Marketing (von engl. permission) ist eine Form des Direktmarketings, bei der zunächst die Erlaubnis des Empfängers eingeholt wird. Erst … weiterlesen

Unter Persona versteht man Nutzermodelle, die Merkmale von Personen einer bestimmten Zielgruppe charakterisieren und eine qualitative Analyse von Benutzerverhalten darstellen. … weiterlesen

Mit Hilfe der Phrase Match Option (dt. passende Wortgruppe) in Google AdWords lassen sich Wortblöcke als gewünschtes Keyword für eine … weiterlesen

Bei Product Listing Ads (deutsch: Anzeigen mit Produktanzeigen) oder auch kurz PLA handelt es sich um Anzeigen, die neben dem … weiterlesen

Programmatic Advertising (kurz: PA) bezeichnet den automatisierten, softwarebasierten Handel mit für den Kunden individualisierter Werbung in Echtzeit. In vollautomatisierten Auktionen bieten … weiterlesen

Der Qualitätsfaktor ist eine für das Suchmaschinenmarketing (SEM) bedeutende Kennzahl von Google Adwords. Diese Kennzahl gibt Auskunft darüber, wie gut ein … weiterlesen

Unter Real Time Advertising (zu Deutsch: Echtzeit Werbung) versteht man den Verkauf von Online Werbeplätzen in Echtzeit. Anders als im … weiterlesen

Unter Reichweite versteht man den erreichten Anteil an Zielpersonen, die durch einen Werbeträger innerhalb einer Planungsperiode mindestens einmal erreicht werden. … weiterlesen

Das Wort Reklame hat eine lange Geschichte und war lange Zeit das, was die meisten heute als Werbung bezeichnen. Bis … weiterlesen

Retargeting (auch Remarketing) ist im Online Marketing eine Form des Targetings und bezeichnet die Platzierung von Online Werbung basierend auf … weiterlesen

Als Rich Media (zu deutsch reiche Medien) werden dynamische Werbemittel im Internet bezeichnet, die den User nicht nur durch Text, … weiterlesen

Der Return on investment (ROI) kommt ursprünglich aus der Finanzwirtschaft und wird benutzt, um die Rentabilität eines Unternehmens bzw. einer … weiterlesen

Unter dem Begriff Segmentierung versteht man die Zerlegung von z.B. Daten oder Personengruppen in kleinere homogene Segmente, welche untereinander möglichst … weiterlesen

Mit Sitelinks bezeichnet Google Links, die unterhalb der Haupturl zusätzlich in den Suchergebnissen angezeigt werden. Diese verweisen in die Tiefe … weiterlesen

Die Abkürzung SMS steht für Short Message Service. Beim SMS Marketing werden werbende Kurznachrichten an den Empfänger versendet. Der Rezipient … weiterlesen

Bei einem Suchnetzwerk handelt es sich einen Zweig eines Werbenetzwerks (in der Regel Google, ferner auch Bing und weitere Suchmaschinen). … weiterlesen

Targeting ist eine Strategie des Onlinemarketing, deren Ziel es ist, Werbung möglichst genau auf potenzielle Kunden auszurichten. Dem Target (dt. … weiterlesen

Der Begriff „Testimonial“ (aus dem Englischen: Referenz, Zeugnis) bezeichnet in der Werbebranche die positive Bewertung eines Produktes durch eine kompetente … weiterlesen

Bei Textanzeigen handelt es sich um Werbeanzeigen, die nahezu oder vollkommen auf Grafiken oder Fotos verzichten und den Leser ausschließlich … weiterlesen

Mit Unique Visitors (deutsch: einzelne Besucher) ist der einzelne Besucher einer Webseite innerhalb einer festgelegten Zeitspanne gemeint. Jede IP-Adresse wird … weiterlesen

Die Verweildauer, oder auch Average Time on Site, beschreibt die durchschnittliche Dauer, die User auf einer Website verbringt. Berechnet wird … weiterlesen

Die Webanalyse (auch Web Controlling oder Traffic-Analyse genannt) ist ein Instrument zur Erfolgsmessung von Websites. Sie gibt Aufschluss über die … weiterlesen

Im klassischen Marketing treten Werbeanzeigen als Print, TV oder OOH (Out Of Home)-Werbung auf. Sie beinhalten in der Regel eine Bekanntmachung … weiterlesen

Ein Werbekonzept bezeichnet einen strategischer Komplettplan für Werbekampagnen. Dazu gehört das Vorhaben, der Entwurf, die Ausgestaltung und die Durchführung von … weiterlesen

Im Grunde ist ein Werbenetzwerk der Zusammenschluss mehrerer Webseiten und Online Medien, die es Werbetreibenden ermöglichen, Anzeigen auf viele verschiedenen … weiterlesen

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz