Mouse Tracking

Mouse Tracking (zu Deutsch: Maus Verfolgung) bezeichnet die Beobachtung und Analyse des Nutzerverhaltens auf einer Webseite. Mouse Tracking kann unter Laborbedingungen sowie an dem natürlichen Nutzer ausgeführt werden. Dafür gibt es verschiedene Funktionsweisen und Auswertungsschwerpunkte. Mouse Tracking ist eine beliebte Methode im Online Marketing, um die Usability zu verbessern, die Conversion Rate zu steigern und die Verweildauer zu verlängern.

Funktionsweisen

Javascript

Eine mögliche Ausführung des Mouse Trackings erfolgt durch einen Javascript-Code. Dieser wird im Quelltext einer Seite eingebaut und stellt eine Verbindung zu einem Tracking-Dienstleister her. Das Nutzerverhalten wird aufgezeichnet, indem der Mauszeiger auf dem Bildschirm des Nutzers verfolgt wird. Neben den Bewegungen der Maus sind auch die Verweildauer auf verschiedenen Bildschirmbereichen, das Scrollverhalten sowie die Klicks wichtige Bestandteile für die Analyse von Nutzerverhalten.

Plug-In und Software

Die optimale Durchführung besteht in Plug-Ins und Softwares, da diese genauere Ergebnisse erzielen können. Da die Trackingsoftware allerdings lokal installiert sein muss, ist es in der Praxis nicht immer möglich, dadurch natürliches Nutzerverhalten zu beobachten. Weiterhin können durch Softwares keine großen Nutzerzahlen gewonnen werden, wodurch das durchschnittliche Userverhalten ungenauer ist als bei der Javascript Methode der Maus Verfolgung.

Auswertung und Analyse

Heatmap

Die Heatmap ist eine zusammengefasste Datenauswertung des Verhaltens aller beobachteten Nutzer. Hier lässt sich erkennen, wo sich User am meisten aufgehalten haben. Je röter das Gebiet, desto stärker und öfter wird dieses angesehen. Bereiche, die blau oder grün angezeigt sind, werden am wenigsten Beachtung geschenkt. Durch eine Heat Map lässt sich also erschließen, welche Elemente einer Webseite am meisten Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Clickmap: Die Clickmap ist eine Unterart der Heatmap. Hier wird ausgewertet, was User am meisten anklicken. Click Maps werden besonders häufig in Verbindung mit AB Tests angewendet, um herauszufinden, welche Variante der Webseite mehr Conversions und Nutzerinteraktionen hervorbringt.

Scrollmap: Mit Hilfe der Scrollmap wird das Scrollverhalten von Usern grafisch dargestellt. Hier können Webmaster erkennen, wie weit auf der Seite Nutzer im Durchschnitt scrollen. Je weiter oben, desto intensiver ist die Farbe auf der Scrollmap, da sich dort alle Nutzer befinden. Untere Bereiche haben eine schwächere Farbe auf der Map, da viele nicht so weit nach unten scrollen. Dadurch lassen sich Rückschlüsse darüber machen, wo sich wichtige Elemente am besten platzieren lassen.

Einzelauswertung

Mithilfe von Einzelvideos lässt sich auch das Userverhalten auf individueller Ebene beobachten. Da dafür jedoch spezielle Tools notwendig sind und sich auch keine allgemeinen Rückschlüsse ziehen lassen, eignet sich die Einzelauswertung nur bedingt. Weiterhin stellen Daten aus der Einzelauswertung kein natürliches Nutzerverhalten dar. Der Nutzer wird hier darüber informiert, dass sein Aufenthalt auf einer Webseite aufgenommen wird. Allerdings lassen sich durch Einzelvideos viele Detail-Beobachtungen machen, die bei der Heatmap nicht möglich sind.

Formularanalyse

Eine Formularanalyse errechnet wichtige Kennwerte für das Online Marketing für Felder eines Formulars. So lassen sich zum Beispiel die Interaktionszeiten und Abbruchraten mithilfe von der Formularanalyse errechnen. So lassen sich Formulare wie zum Beispiel Newsletter-Anmeldungen zielführend optimieren. Das Ergebnis einer Formularanalyse kann ebenfalls in einer Heatmap angegeben werden.

Mouse Tracking im Online Marketing

Das Mouse Tracking spielt eine wichtige Rolle für das Online Marketing. Durch die Analyse des User-Verhaltens lässt sich eine Webseite auf Conversions optimieren. Obwohl Ergebnisse unter Laborergebnissen detailliertere Ergebnisse vorweisen, sind Mouse Tracking Ausführungen mit Javascript vorzuziehen, da diese natürliches Nutzerverhalten repräsentieren. Weiterhin ist das Mouse Tracking mit Javascript kostengünstiger, da es Cloud-Lösungen schon ab 5€ pro Monat angeboten werden. Mouse Tracking im Labor ist zeitaufwendig, da die Beobachtungen ausgewertet werden müssen, während dies bei der Script-Lösung durch eine Software automatisiert geschieht. Dahingegen kann man unter Laborbedingungen genauere Daten erheben und auch Feedback von den Probanden erhalten. Zudem ist hier Eye-Tracking möglich, eine Methode, bei der Blickbewegungen einer Person aufgezeichnet werden. Eye-Tracking benötigt eigene Geräte und Systeme, die Probanden benutzen müssen. Daher eignen sich Labor-Lösungen am besten auf individueller Ebene.

Quellen

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz