Sedo ›› Definition & Bedeutung › ADVIDERA

Sedo

Sedo ist ein Internet-Anbieter, der als Handelsbörse bzw. -Plattform für Domains fungiert. Über die Homepage des Unternehmens können Webadressen von Privatpersonen und Unternehmen erworben, verkauft oder auch “geparkt” (Domainparking genannt) werden. Mit einer Anzahl von über 3.500 gehandelten Domains im Monat und über 18 Millionen Einträgen in der Datenbank ist Sedo derzeit monopolistischer Segmentführer und größter Handelsplatz für Domains weltweit.

Geschichte und Entwicklung von Sedo

Die Sedo Holding GmbH ist eine Tochtergesellschaft der United Internet AG und gleichzeitig der Mutterkonzern der Sedo GmbH. Sie hat ihren rechtlichen Hauptsitz in Montabaur und betrieblichen Sitz in Köln. Das Unternehmen erreichte 2013 einen Umsatz von insgesamt 140 Mio. Euro, was ihn zum Branchenprimus für Online-Adressen macht.

Im Januar 2000 wurde die Plattform erstmals online gestellt. Bereits 12 Monate später gründeten die Gesellschafter Tim Schumacher, Ulrich Priesner und Marius Würzner die Sedo GmbH, welche von der United Internet AG noch im selben Jahr Beteiligung fand.

2004 erweiterte das Unternehmen seinen Handelsplatz um den britischen und US-amerikanischen Markt, indem es eine Niederlassung in den Vereinigten Staaten eröffnete.

2007 nahm Sedo den Konkurrenten GreatDomains ein. Am 21. März 2014 wurde Sedo Holding von United Internet vollständig übernommen und einige Monate darauf von einer Aktiengesellschaft in eine GmbH umgewandelt.

Die heutige Sedo Holding GmbH ist aus der 1995 gegründeten AdLINK Group hervorgegangen, die ihr Geschäft 2009 verkaufte. 1997 gründete die Sedo Holding GmbH die Tochtergesellschaft affilinet GmbH, die sich auf das Affiliate-Marketing spezialisiert hat. Dort sind europaweit rund 3.200 Programme und mehr als 590.000 Websites verzeichnet.

Im Jahr 2011 feierte die Domain-Plattform Sedo ihren Erfolg als Weltmarktführer trotz bestehender Wirtschaftskrise.

Neben Sedo ist der Gründer Tim Schumacher mit anderen Investments erfolgreich. Darunter CampusGold, eine in 2018 gegründete “digitale studentische Unternehmensberatung” zur Vermittlung von “Nachwuchstalenten und sorgfältig ausgewählten Professionals”.

Sedo Logo
Sedo Logo

Funktionen

Über die Domainbörse treten Interessenten und Anbieter von Webadressen in ständigen Kontakt. Mehr als zwei Million Kunden handeln über die Börse in über 20 Sprachen. Sedo bietet mit über 15 Millionen die weltweit größte Auswahl zum Verkauf stehender Domains an. Darüber hinaus werden Tools für den Kauf, Verkauf und die Monetarisierung von Domains angeboten, aber auch Leistungen und Produkte wie Domain-Gutachten, Domain-Vermittlungen, Domain-Marketing, Domain-Transfers und das Parking-Programm zur Monetarisierung.

Sedo ist ein Online-Marktplatz, bei dem Domains über den Handel zwischen Käufer und Verkäufer erworben werden können. Der An- und Verkauf ist zudem über andere Partner, abgesehen von Sedo, möglich. Domains können über Festpreise und Auktionen angeboten werden, wobei potenzielle Käufer ein Angebot abgeben und der Verkäufer das Gebot anschließend annehmen kann. Dabei wirkt Sedo als treuhänderischer Vermittler und erhält im Gegenzug eine Provision.

Fernerhin kann eine .email Domain über Sedo gekauft werden, welche effektiven Kundenkontakt und Seriösität für erfolgreiche Internetprojekte verspricht.
Aus dem Angebot einer .email Domain lassen sich folgende Vorteile ziehen:

  • seriöse Wirkung: Eine persönliche E-Mail Adresse inklusive eigener Domain wirkt nicht beliebig wie es bei einem Freemailer der Fall ist, sondern erzielt eine besonders professionelle und ansprechende Selbstdarstellung.
  • charakteristisch und einprägsam: da sie auf den eigenen Namen bzw. das Unternehmen läuft.
  • Lebensdauer: Wenn ein kostenloser E-Mail-Anbieter sein Geschäft einstellen muss, liegt es nahe, dass die eigene E-Mail Adresse nicht mehr verfügbar sein wird. Das ist bei der eigenen E-Mail Domain ausgeschlossen.

Bei einem Domaintransfer, sprich einem Wechsel des Webseitenbetreibers, stellt Sedo gegen eine Gebühr die Möglichkeit eines sicheren Transfers bereit. Weiterhin können derzeit nicht benötigte Domains auf der Plattform geparkt werden. Auf diesen kann der Adressinhaber dann Werbeanzeigen platzieren und daraus Umsätze erzielen. Zur Ermittlung des Wertes einer Domain, erstellt Sedo Domain-Gutachten.

Parallel gibt es in Facebook spezielle Domain- & Projektverkaufs-Gruppen, worüber Mitglieder ihre Domains oder Projekte kaufen oder verkaufen können.

Übersicht der angebotenen Domains & Gebote
Übersicht der angebotenen Domains & Gebote auf Sedo.com

Datenschutz

Nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist eine Erhebung personenbezogener Daten nur zulässig, sofern eine ausdrückliche Einwilligung beim Nutzer eingeholt wurde oder die Verarbeitung durch andere Gründe gerechtfertigt ist. Die Domainregistrierung erfordert bei Resellern (Verkäufern) die Erhebung direkter Kundendaten, die zur Vertragsabwicklung nötig sind.

Alle Daten, die darüber hinausgehen, werden nur auf Anweisung des eigentlich Verantwortlichen, dem Reseller, verarbeitet bzw. erhoben. Die Registrierung selbst setzt wiederum die Übertragung personenbezogener Daten an die Domaininhaber voraus, welche nicht alle innerhalb der EU ihren Sitz haben.

Beim sogenannten Whois, ein Protokoll der Internet-Domains und IP-Adressen, sind einige TLDs (Top-Level-Domains) zur Offenlegung des Namens, der Adresse, Telefonnummer und weiterer Kontaktdaten verpflichtet. Das gilt insbesondere für TLDs, die den ICANN-Regelungen zum Whois unterworfen sind.

Bedeutung für SEO & das Online Marketing

Die Suche ermöglicht eine schnelle Angebots-Übersicht, mit der eingesehen werden kann, welche Keyword-relevanten Domain-Adressen noch erworben werden können. Auch können SEO-Nutzer das Parken von ungenutzten Domains in Anspruch nehmen, um zusätzliche Umsätze zu generieren.

Sedo stellt Tools und Services zur Verfügung, die zur Förderung der eigenen gTLD (generic Top-Level-Domain) dienen. So werden individuelle Verkaufsstrategien oder Promotion-Websites erstellt.
Außerdem werden wissenschaftliche Bewertungsverfahren offeriert, um herauszufinden, welche Domains wann, wie und zu welchem Preis auf den Markt gebracht werden sollten.
Durch die gezielte Planung der Reichweite von Zielgruppen können sich TLD-Besitzer über das globale Partner-Vertriebsnetz SedoMLS auf dem Sedo-Marktplatz etablieren.

Quellen

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz