Suchwort

Ein Suchwort, auch als Suchbegriff, oder Keyword bezeichnet, ist ein Begriff oder Thema, das definiert, worum es in den Inhalten von Webseiten thematisch geht. In Bezug auf SEO sind das die Wörter und Sätze, die Suchende in Suchmaschinen eingeben, auch „Suchabfragen“ genannt. Wenn alles auf einer Seite – alle Bilder, Videos, Texte, usw. – auf einfache Wörter und Sätze herunter gebrochen werden, sind dies die wichtigsten Schlüsselwörter, die den Seiteninhalt beschreiben. Webseitenbetreiber und Ersteller von Inhalten möchten, dass die Suchwörter auf ihrer Seite für die suchenden Personen relevant sind, damit sie ihre Inhalte besser unter den Ergebnissen, die eine Suchmaschine für eine bestimmte Abfrage anzeigt, finden können.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung?

Das Suchwort ist für die SEO sehr wichtig, weil es der Dreh- und Angelpunkt ist, zwischen dem, wonach Nutzer suchen, und dem Inhalt, den Webseiten bereitstellen, um diesen Bedarf zu decken. Das Ziel beim Ranking in Suchmaschinen ist es, organischen Traffic von den SERPs auf eine Webseite zu leiten, und die Suchwörter, die wir auswählen (z. B. diejenigen, die man in seinen Content aufnehmen möchte) bestimmen, welche Art von Traffic wir erhalten.

Bei jedem Suchwort geht es sowohl um die Zielgruppe als auch um die Inhalte, da Autoren Angebote möglicherweise auf eine etwas andere Art und Weise beschreiben würden, als manche Nutzer danach fragen würden. Um Inhalte zu erstellen, die organisch gut abschneiden und Besucher über ein bestimmtes Suchwort auf eine Website führen, müssen Webseitenbetreiber die Bedürfnisse dieser Besucher verstehen – die Sprache, die sie verwenden, und die Art des Inhalts, den sie suchen. Sie können dies erreichen, indem sie mit ihren Kunden sprechen, Foren und Community-Gruppen besuchen und ihre eigene Suchwort-Recherche mit einem Tool wie z. B. Google Keyword Planner durchführen.

Was ist ein Long-Tail-Suchwort?

Suchwörter können allgemeiner Natur und weit reichend sein (diese werden normalerweise „Head-Keyword“ genannt) oder sie können eine spezifischere Kombination mehrerer Begriffe sein – diese werden oft als „Long-Tail-Keyword“ bezeichnet. Ein einzelner Suchbegriff scheint oft das ultimative Ziel zu sein, da dieses Suchwort vielleicht ein verlockend hohes Suchvolumen aufweist. Gewöhnlich unterliegt ein solcher Suchbegriff jedoch dementsprechend einem sehr harten Wettbewerb. Zusätzlich zu dieser starken Konkurrenz kann ein einzelner Suchbegriff eben recht vage sein. Wenn jemand nach „Hund“ sucht, wissen wir noch nicht, ob er eine Liste von Hunderassen, Informationen über Hundefutter, einen Ort zum Kauf eines Hundehalsbands oder einfach nur eine Seite mit niedlichen Fotos von Hunden haben möchte. Long-Tail-Keywords lassen normalerweise auf eine klarer definierte Absicht schließen, wie zum Beispiel im Fall von Suchbegriffen wie „bestes Bio-Hundefutter für einen Welpen“ oder „preiswerte Hundeleine“. Oft wird man auch feststellen, dass Long-Tail-Keywords weniger Konkurrenz haben und auch für eine kleinere Site Möglichkeiten bieten, in den SERPs sichtbar zu sein.

Verwendung von Suchwörtern

Es ist nicht gut, nur Suchbegriffe auf eine Seite zu werfen und so viele wie möglich davon in den Inhalt einzuflechten. Bei der Erstellung ansprechender Inhalte geht es darum, echten Menschen echten Mehrwert zu bieten und nicht nur darum, Hinweise an unsere Roboterfreunde bei Google zu senden. Es gibt einige grundlegende Regeln für die Verwendung von Schlüsselwörtern, denen man folgen sollte. Auf jeder Webseite sollten in den Bereichen, in denen sowohl Bots als auch Menschen normalerweise nach einem Suchbegriff Ausschau halten, um zu bewerten, ob sie das Gesuchte gefunden haben darauf geachtet werden, eindeutige Schlüsselwörter verwendet werden. Dies beinhaltet sowohl das Title-Tag als auch den tatsächlichen Inhalt, allerdings sollte man es damit auch nicht übertreiben. Viele Betreiber von Webseiten glauben vielleicht, dass sie mehr Klicks erzielen, indem sie verführerisch vage Titel für ihre Inhalte anbieten, aber indem sie verschleiern, worum es in der Seite eigentlich geht, geht die Bedeutung von einem Suchwort in vielen Fällen eher zurück. Oft ist es sinnvoll, einen primäres Suchbegriff in die URL, ein H1-Tag auf der Seite, die Meta-Beschreibung und die alt-Attribute von Bildern auf der Seite einzuarbeiten. All diese Attribute helfen Suchmaschinen dabei, herauszufinden, worum es in den Inhalten wirklich geht.

Die Verwendung von Suchwörtern in diesen Bereichen ist die einfachste Möglichkeit, Inhalte auf Suchanfragen nach einem Suchbegriff auszurichten. Das wird die betreffende Seite nicht sofort an die Spitze der Ergebnisse schießen, aber es ist essentiell für SEO – Wenn diese grundlegenden Schritte nicht befolgen wurden, kann es schwierig werden, mit weiteren Maßnahmen gute Rankings zu erzielen.

Verwendung von Suchwörtern, um eine Inhaltsstrategie zu formulieren

Sie können zwar oft mit einem bestimmten Suchwort beginnen und Content um diesen Suchbegriff herum erstellen, aber manchmal ist Ihr Content bereits vorhanden und es gilt herauszufinden, wie sich dieser am besten mit einem Suchwort verknüpfen lässt. Dazu bietet es sich an, eine Content-Suchwort-Map zu erstellen. Durch das Erstellen dieser Karte können Sie die Auswirkungen Ihrer vorhandenen Inhalte auf die Suchwörter-Struktur besser verstehen und Schwachstellen oder Lücken erkennen, die gefüllt werden müssen. Da Schlüsselwörter jede Seite Ihrer Website definieren, können Sie sie verwenden, um Ihren Inhalt zu organisieren und eine Strategie zu formulieren. Die einfachste Möglichkeit besteht darin, eine Tabelle zu erstellen (Ihre „Content-zu-Suchbegriff-Zuordnung“) und Ihr primäres Suchwort für jede Einzelseite zu identifizieren. Sie können dann die Tabelle nach Ihren eigenen Anforderungen ausbauen, und etwa Schlagwortsuchvolumen, organischen Verkehr, Seitenautorität und alle anderen für Ihr Unternehmen wichtigen Metriken hinzufügen.

Im Idealfall möchten Sie, dass jede Seite Ihrer Website auf ein eindeutiges primäres Suchbegriff ausgerichtet ist. Im Allgemeinen wird Ihre Homepage auf einen sehr breiten Branchenbegriff ausgerichtet. Wenn Sie Kategorieseiten, Produktseiten und Artikelseiten erstellen, werden diese auf spezifischere Bedürfnisse ausgerichtet.

Bedeutung der Keyword-Dichte

Die Keyword-Dichte gibt an, wie oft ein Suchbegriff oder eine Wortgruppe auf einer Webseite im Vergleich zur Gesamtzahl der Wörter auf der Seite angezeigt wird. Im Kontext der Suchmaschinenoptimierung kann die Keyword-Dichte verwendet werden, um zu bestimmen, ob eine Webseite für ein spezifiziertes Schlüsselwort oder eine Schlüsselwortphrase relevant ist. In den späten 1990er Jahren, den frühen Tagen der Suchmaschinen, war die Keyword-Dichte ein wichtiger Faktor für das Seiten-Ranking. Als Webmaster jedoch herausgefunden haben, wie eine optimale Keyword-Dichte implementiert werden kann, haben Suchmaschinen begonnen, anderen Faktoren Vorrang einzuräumen, die sich der direkten Kontrolle von Webmastern entziehen. Heutzutage führt die übermäßige Verwendung von Schlüsselwörtern, das so genannte Keyword-Stuffing, dazu, dass eine Webseite benachteiligt und in den Suchergebnissen mit schlechterem Ranking angezeigt wird.
Viele SEO-Experten gehen von einer optimalen Keyword-Dichte von 1 bis 3 Prozent aus. Mehr könnte als Such-Spam betrachtet werden.Wenn Sie die Keyword-Dichte berechnen, ignorieren Sie HTML-Tags und andere eingebettete Tags, die nach der Veröffentlichung nicht mehr im Text der Seite erscheinen.

Quellen

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz