Google Suchoperatoren – So bleiben Sie im Netz auf der richtigen Spur!

Google Suchoperatoren

Wer sucht, der findet! Doch die Suche kann in den Suchmaschinen des Digitalzeitalters schnell zur Sisyphusarbeit werden, wenn Sie immer wieder den gleichen Wegen folgen und dieselben Tippfehler machen. Deshalb kennen sich sowohl SEO-Spezialisten als auch erfahrene Hobby-Sucher im Netz mit Googles Suchoperatoren aus. Diese können Ihnen schnell und effektiv bei der Recherche weiterhelfen, indem Suchresultate eingegrenzt und spezifiziert werden.

Fehlt Ihnen noch das letzte Puzzlestück, um sich ein vollständiges Bild über zahlreiche Suchoperatoren zu machen? Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, was es mit diesen auf sich hat und welche es gibt.

Unser Team hat ein E-Book mit 10 kreativen Tipps zur Erstellung von  Anzeigentexten verfasst. Hier erfahren Sie auf 18 Seiten, welche Formulierungen  Ihnen die perfekte CTA einbringen - hier klicken und herunterladen!

Was sind Google Suchoperatoren?

Google-Suchoperatoren sind Parameter in Form von Zeichenkombinationen, die gemeinsam mit einem oder mehreren Keywords in das Suchfeld bei Google eingegeben werden können. Dadurch werden Suchergebnisse konkret eingegrenzt, um eine effiziente Recherche zu ermöglichen. Seit den Anfängen von Googles Unternehmensgeschichte können diese genutzt werden, damit User im weltweiten Netz Orientierung finden und schneller an ihre Ergebnisse gelangen. Für SEOs entsteht der Vorteil, dass zum Beispiel überprüft werden kann, welche URLs von Webseiten durch die Suchmaschine indexiert wurden.

Welche Suchoperatoren gibt es?

Zu den wichtigsten und bekanntesten Operatoren gehören die Basisoperatoren. Diese bestehen aus maximal zwei Zeichen, die am Anfang und/oder Ende eines oder mehrerer Keywords gesetzt werden können. So lassen sich diese für allgemeine Suchintentionen nutzen.

Wenn man versucht ein Suchgebiet zu verfeinern, ergibt sich daraus einen längere Liste von erweiterten Suchoperatoren. Diese beinhaltet nicht Zeichen, sondern ganze Wörter vor dem Suchbegriff. Bei Suchanfragen können Sie so konkrete Informationen über eine Webseite herausfinden.

  • + – Die gewöhnliche Google-Suche funktioniert ähnlich wie die des Basis-Suchoperators mit dem Plus-Zeichen. Es werden nur die eingegebenen Begriffe gesucht. Dies sieht im Suchfeld folgendermaßen aus: ,,Inhalt + Blog”.Plus Operator
  • – – Mit dem Minus-Operator werden Suchbegriffe ausgeschlossen, um das Suchgebiet einzugrenzen. Ein Beispiel ist ,,Prada -Parfum”. Parfum wird dadurch von den anderen Suchergebnissen getrennt, sodass zum Beispiel nur Prada Taschen angezeigt werden.Minus Operator
  • “” – Mit den Anführungszeichen wird ein exakter Ausdruck gesucht. Man tippt beispielsweise “Barack Obama” ein, wodurch ,,Barack Hussein Obama” nicht in den Suchergebnissen erscheint.Anführungszeichen Operator
  • * – Manchmal liegt einem der gesuchte Begriff auf der Zunge und fällt einem dennoch nicht ein. Dann kann man eine Suche mit einem Sternchen (*) ergänzen, die die mögliche Lösung bereitstellen kann; so wie beispielsweise bei “Länder mit *”.Sternchen Operator
  • .. – Werden bestimmte Angebote wie zum Beispiel Laptops gesucht, lassen sich diese mithilfe von zwei Punkten mit einer ,,von-bis Suche” eingrenzen: Bsp: “Laptop € 300..600”.Zwei Punkte Operator
  • | – Das Pipe-Symbol ist in seiner Funktion mit dem „OR“ Suchoperator identisch. Anders als bei Standardsuchanfragen, die sich durch eine „Und“-Verknüpfung kennzeichnen, werden mithilfe des Pipe-Suchoperators Ergebnisse zu zwei oder auch mehreren unterschiedlichen Suchanfragen ausgespielt. Beispiel: Autohaus + Köln | Aachen. Bei einer solchen Suchanfrage erhält man sowohl Ergebnisse für „Autohaus Köln“ als auch „Autohaus Aachen“.Pipe Operator

Eingestellte Suchoperatoren

Ein Suchoperator ist so etwas wie ein Überbleibsel aus den Anfängen der Unternehmensgeschichte von Google. Ein paar von diesen wurden bereits eingestellt und funktionieren nicht mehr. Dazu gehören unter anderem die folgenden:

  • Inposttitle: Blogbeiträge werden mit bestimmten Wörtern im Titel gefunden
  • Inpostauthor: Konkrete Suche nach Autoren von Blogartikeln
  • Info: Informationen spezifisch zu einer Website finden
  • Link: Seiten, die zu einer konkreten URL führen
  • Phonebook: Telefonnummernsuche

Erweiterte Suchoperatoren

Im Laufe der Zeit blieben bei Google eine ganze Reihe von erweiterten Operatoren erhalten, die zu verschiedenen Zwecken die Suche erleichtern. In der nachfolgenden Liste finden Sie einen Überblick über die wichtigsten erweiterten Suchoperatoren:

  • allinanchor: Es werden nur Internetseiten angezeigt, in denen die angegebenen Begriffe im Linktext vorkommen. Bsp: “allinanchor: beste Filme 2000er”; also die Wörter “beste”, “Filme” und “2000er”.
  • allintext: Alle eingetippten Wörter müssen auf einer Website im Fließtext enthalten sein. Bsp: “allintext: top songs 80er”.
  • allintitle: Angezeigte Seiten enthalten alle Begriffe im Titel. Das trifft auch auf Bilder zu, deren Dateinamen mit den gesuchten Wörtern identisch sind. Bsp: “allintitle: Fussball”.
  • allinurl: Die gesuchten Begriffe müssen in der URL vorkommen. Bsp: “allinurl: Londoner Zoo”.
  • cache: Im Zwischenspeicher werden Webseiten mit einer älteren Version gespeichert und durch diesen Operator aufgerufen. Dazu kann jede beliebige Website angegeben werden. Bsp: “cache:www.oscars.org”.
  • define: Von dem gesuchten Wort werden aus diversen Quellen die Definitionen angezeigt. Bsp: “define: Anatomie”.
  • filetype: Es kann nach bestimmten Formaten wie PDF oder Doc gesucht werden, in denen die Suchwörter vorkommen. Mit dem Pipe Symbol “|” wird als zusätzliche Eingabe nach mehreren Formaten gleichzeitig gesucht. Bsp: “Deutschland Niederlande Fussballspieler filetype:pdf | filetype doc”.
  • inanchor: Es werden Seiten angezeigt, die auf einen Text verlinken, in dem das Suchwort vorkommt. Bsp: “Seen inanchor:groß”. Somit werden Seiten gesucht, die das Wort “Seen” enthalten und in denen das Wort “groß” verlinkt ist.
  • intext: Es werden Dokumente gefunden, in deren Fließtext ein bestimmtes Wort vorkommt. Bsp: “intext:Münze”.
  • intitle: Wenn nach intitle:Münze gesucht wird, werden nur Dokumente angezeigt, die im Titel das Wort “Münze” beinhalten. Durch die Eingabe “Huawei intitle:Samsung” sind Texte mit dem Titel “Samsung” abrufbar, die im Text den Begriff “Huawei” aufweisen.
  • inurl: Aus zum Beispiel “inurl:spazieren” werden Ergebnisse angezeigt, in deren URL das Wort “spazieren” steht.
  • location: Nachrichten von einem gewünschten Ort werden angezeigt. Bsp: “Freizeitparks location: Germany”.
  • movie: Das Kinoprogramm wird an einem bestimmten Ort abgerufen. Bsp: “movie:James Bond Berlin”.
  • site: Alle indexierten Seiten einer Domain bei Google können gesucht werden. Bsp: “site:www.transfermarkt.de”.
  • source: Es kommen nur News aus einer bestimmten Quelle an die Oberfläche des Bildschirms, die ein spezifisches Wort enthalten. Bsp: “Corona source:der Spiegel”.
  • weather: Der Operator “weather:Ort” liefert genaue Wetterdaten zu der eingetippten Region. Bsp: “weather:Köln”.

Aus dieser Liste weisen die “all” und “in” Suchoperatoren ähnlichen Charakter auf. Dazu gehören in der folgenden Tabelle:

All & In Suchoperatoren

Welchen Nutzen versprechen Suchoperatoren?

Ein erfahrener Recherche-Profi hat stets eine ganze Reihe von Googles Suchoperatoren zur Hand liegen. Diese lassen sich schnell und praktisch anwenden und können für folgende Zwecke genutzt werden:

  • Indexierte Seiten aufspüren: Mithilfe des Site-Operators können Sie die ungefähre Anzahl indexierter Seiten oder beispielsweise URLs von Blog-Beiträgen, die in einem bestimmten Verzeichnis liegen, aufspüren. Bsp: “site.advidera.com/blog”.Indexierte Seiten
  • Unsichere Seiten finden (non-https): Durch Operatoren lassen sich unsichere Seiten auf einer Homepage finden. Je weniger Ergebnisse, umso sicherer ist die Seite.Unsichere Seiten
  • Duplicate Content erkennen: Auf der eigenen Website findet man doppelten Inhalt, indem man den Site-Operator einsetzt und den zu überprüfenden Textausschnitt hinter diesen setzt. Dadurch kann auch mit einem intitle-Operator geprüft werden, ob schon gleiche Titel bei eigenen Beiträgen verwendet wurden. Dies lässt sich ebenfalls bei externen Seiten herausfinden, die wie der eigene Beitrag den identischen Titel tragen; dann aber nicht zwangsläufig den gleichen Textinhalt aufweisen müssen.

Es gibt noch zahlreiche weitere Anwendungsmöglichkeiten, die mithilfe eines Operators zustande kommen. Einige davon sind auf der folgenden Grafik gelistet:

Google Suchoperatoren Anwendungsmöglichkeiten

Neuer Call-to-Action

Fazit

Kommt Ihnen die Suche im Netz oft zu lang vor? Dann lassen Sie sich von der Vielfalt von Google-Suchoperatoren auf die richtige Fährte bringen und kombinieren Sie diese bei Bedarf. Testen Sie einfach so lange, bis es nicht mehr geht, denn nicht jeder Operator lässt sich beliebig mit einem anderen verbinden, da einige bereits eingestellt wurden. Mit den Basisoperatoren sind Sie jedoch als Anfänger oder Profi mit dem passenden Know-how ausgerüstet, um Ihre Informationen schnell suchen zu können.

Wollen Sie sich nicht länger von der Datenflut im Netz abschrecken lassen und mit uns gemeinsam auf die Suche nach relevanten Inhalten gehen? Kontaktieren Sie uns gerne als Ihre Google Analytics Agentur, damit wir durch Anzeigenerweiterungen und Co. erfolgreich durchstarten können.

FAQ – Fragen und Antworten

Wozu dienen Googles Suchoperatoren?

Die Recherche lässt sich im Internet stark eingrenzen, wenn man zum Beispiel nach dem Kinoprogramm in einer Stadt sucht. Dazu muss nur der erweiterte Operator “movie:” ins Suchfeld eingetippt und ein Ort nach dem Filmtitel gesetzt werden. Es können zum Beispiel auch sämtliche Dateien und Dokumente auf der eigenen Website und auf externen Seiten schneller gefunden werden.

Welche Suchoperatoren gibt es?

Neben den Basisoperatoren gibt es noch erweiterte, die aus ganzen Begriffen bestehen.

Wie lässt sich bei Google die Suche mit Suchoperatoren eingrenzen?

Zu den Suchoperatoren gehören die Basisoperatoren, für die maximal bis zu zwei Zeichen benötigt werden, während es bei den erweiterten vollständige Wörter sind.

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

Send this to a friend