Anzeigenerweiterungen: So werden Ihre Google Ads Anzeigen noch attraktiver

Anzeigenerweiterungen_Beitragsbild

Mit Anzeigenerweiterungen können Sie ganz einfach und kostenlos Ihre Anzeige aufwerten. Sie können beispielsweise Referenzen einstellen oder Anwender direkt zur richtigen Stelle auf Ihrer Website leiten. Diese einfache Maßnahme kann zu höheren Klickraten, mehr Conversions und damit zu einer besseren Leistung der Kampagnen führen. Man unterscheidet zwischen manuellen Erweiterungen, welche der Werbetreibende selber erstellen muss, und dynamischen, deren Erstellung automatisiert stattfindet.

In diesem Blogbeitrag wird Ihnen erklärt, welche Arten von Anzeigenerweiterungen es gibt und warum sie sinnvoll sind. Außerdem erfahren Sie welche Informationen Sie zur Erstellung benötigen.

Unser Team hat ein E-Book mit 10 kreativen Tipps zur Erstellung von  Anzeigentexten verfasst. Hier erfahren Sie auf 18 Seiten, welche Formulierungen  Ihnen die perfekte CTA einbringen - hier klicken und herunterladen!

Was sind Anzeigenerweiterungen?

Anzeigenerweiterungen ermöglichen es Ihnen, Anzeigen, die bei Google im Suchnetzwerk (zum Teil auch bei Anzeigen im Displaynetzwerk) geschaltet werden, um weitere Angaben zu ergänzen. So kann das Marketing noch erfolgreicher gestaltet werden. Es können zum Beispiel weitere Links zu relevanten Seiten des Unternehmens, Preise zu den Produkten und Dienstleistungen, eine Telefonnummer und vieles mehr, hinzugefügt werden.
Ihre Werbung nimmt mehr Platz in den Suchergebnissen ein, sodass sie für den Suchenden gut sichtbar ist und sofort nützliche Informationen bereitstellt.

Warum sind Anzeigenerweiterungen wichtig?

Wenn Anzeigenerweiterungen zu den Anzeigen hinzugefügt werden, kann dies zu einer Steigerung der Klickrate führen. Ihre Anzeige wird durch die Erweiterungen größer, damit sichtbarer und bietet den potenziellen Käufern mehr Interaktionsmöglichkeiten. Durch zusätzliche Angaben können Sie sich von der Konkurrenz abgrenzen, wichtige Verkaufsargumente liefern und den Qualitätsfaktor der Anzeige verbessern.

Arten von Anzeigenerweiterungen

Es gibt verschiedene Arten von Anzeigenerweiterungen. Es wird zwischen manuellen, also Anzeigenerweiterungen, die vom Werbetreibenden selbst eingerichtet werden und von Google automatisch erstellte Erweiterungen, unterschieden. Im Folgenden werden Ihnen die verschiedene Optionen vorgestellt. Es sollte beachtet werden, dass sich nicht jede Anzeigenerweiterung für jedes Unternehmen eignet. Standorterweiterungen, bei denen den Interessenten die Adresse beziehungsweise die Wegbeschreibung zum Unternehmen angezeigt wird, eignen sich zum Beispiel wunderbar für Unternehmen mit Ladenlokalen.

Sitelink-Erweiterung (Sitelink Extension)

Mit Sitelink-Erweiterungen können Sie unter der Anzeige weitere relevante Seiten des Unternehmens verlinken. Das können zum Beispiel andere häufig besuchte beziehungsweise conversionstarke Seiten Ihres Unternehmens sein, weitere Produktkategorien oder ein direkter Link zu einem Sonderangebot. Je nachdem, was zu Ihrer Firma und der Anzeige passt. Durch diese Anzeigenerweiterung gewinnt die Werbung an Größe und präsentiert den potenziellen Käufern sofort weitere nützliche Seiten der Unternehmenswebsite.

Es müssen mindestens zwei Sitelinks hinzugefügt werden, damit die Sitelink-Erweiterung dem User bereitgestellt werden kann. Dafür wird ein Titel des Links gewählt (maximal 25 Zeichen), der auch hinterher dem Suchanfragen-Steller angezeigt wird und deutlich machen soll, was den Anwender auf der Seite erwartet. Optional können Sie noch eine kurze Beschreibung (maximal zwei Zeilen á 35 Zeichen) eingeben.

Anzeigenerweiterungen_Sitelink

Erweiterung mit Zusatzinformationen (Callout Extensions)

Erweiterungen mit Zusatzinformationen ermöglichen es Ihnen, weitere Angaben zum Unternehmen, dem Produkt oder der Dienstleistung zu machen, um so potenzielle Kunden zu überzeugen. Hier können weitere Aspekte wie z.B. „kostenloser Versand“ „24/7 Service“, „kostenfreie Abholung in der Filiale“ usw. angegeben werden und so die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens bzw. des Produkts oder der Dienstleistung hervorgehoben werden.

Jede Zusatzinformationen darf maximal 25 Zeichen lang sein. Doch je kürzer die Information ist, desto mehr Verkaufsargumente können auf dem begrenzten Platz untergebracht werden. Es können bis zu 20 Call-Outs erstellt werden, von denen Nutzer zwischen zwei und sechs zu sehen bekommen. Die Hinweise, die zur Suchanfrage des Users passen und nicht im Anzeigentext vorhanden sind, werden ausgeliefert.

Anzeigenerweiterungen_Zusatzinformationen

Snippet-Erweiterung

Mithilfe von Snippet-Erweiterungen können Sie wichtige Aspekte der Produkte und Dienstleistungen hervorheben. Dafür muss der passende Kopfzeilentyp für die Anzeige aus dreizehn verschiedenen Kategorien gewählt werden. Zur Auswahl stehen zum Beispiel „Ausstattung“, „Dienstleistung“, „Kurse“, „Marken“. Ein Reisebüro, das auf die verschiedenen Destinationen hinweisen möchte, kann zum Beispiel den Kopfzeilentypen „Ziele“ auswählen und dort die angebotenen Reiseziele aufzählen (Ziel: Köln, Hamburg, Berlin).

Am Desktop werden bis zu zwei Kopfzeilentypen mit den jeweiligen Werten angezeigt, bei mobilen Endgeräten ist es nur einer. Mittels Algorithmus wird die besten Kombinationen aus Titel und Snippet bestimmt und ausgeliefert.

Anzeigenerweiterungen_Snippet

Anruferweiterung (Call Extensions)

Durch die Anruferweiterungen kann der Anzeige die Telefonnummer Ihres Unternehmens hinzugefügt werden. Von Mobilgeräten aus kann die Firma sofort durch das Klicken auf das Anrufsymbol kontaktiert werden. Bei Anwendern, die die Werbung am Desktop sehen, wird die Telefonnummer ebenfalls präsentiert, es ist allerdings nicht direkt möglich über die Anzeige das Unternehmen anzurufen.

Damit Interessenten nicht außerhalb Ihrer Öffnungszeit anrufen, kann eine Ausspielzeit für die Telefonnummer eingestellt werden. Telefonische Kontaktaufnahmen über die Anzeige können als Conversion getrackt werden. Diese Anzeigenerweiterung eignet sich für Ihr Unternehmen, wenn Sie wünschen, dass Kundschaft bei Ihnen anruft, um zum Beispiel einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Anzeigenerweiterungen_Anruferweiterung

Lead-Formularerweiterung

Mit der Lead-Formularerweiterung können Interessenten direkt über die Anzeige ein Formular ausfüllen und so Kontakt zum Unternehmen aufnehmen. Im selben Zug werden dem Unternehmen schon wertvolle Daten übermittelt. Mit dieser Erweiterung können leichter Leads generiert werden, da so User direkt das passende Formular präsentiert bekommen und nicht erst auf der Website nach einem geeigneten suchen müssen.

Für die Einrichtung der Lead-Formularerweiterung wird im ersten Schritt eine Überschrift, der Unternehmensname und eine kurze Beschreibung benötigt. Anschließend können bis zu zehn Fragen ausgewählt werden, die der User beantworten soll. Vorgeschlagen wird zum Beispiel die Abfrage allgemeiner Auskünfte wie „Name”, „Stadt” oder „Telefonnummer” oder berufliche Angaben wie „Name des Unternehmens”, „(Geschäftliche) E-Mail-Adresse”oder „Position”. Es ist aber auch möglich, selber Fragen zu verfassen.

Des Weiteren muss eine URL zu den Datenschutzerklärungen Ihres Unternehmens hinterlegt und ein Hintergrundbild für das Formular festgelegt werden. Im letzten Schritt werden nur noch die Nachricht, die der Anfragensteller sieht, wenn er das Formular ausgefüllt und abgeschickt hat und die Calls-to-Actions (CTAs) ausgewählt.
Der erste CTA bezieht sich auf die Aufforderung, die der Interessent erhalten soll, wenn er das Lead-Formular abgeschickt hat. Der zweite CTA, der festgelegt werden muss, ist der CTA, der in der Anzeige selber erscheint.

Anzeigenerweiterungen_Lead-Formularerweiterung

Standorterweiterung (Location Extensions)

Die Standorterweiterungen eignen sich besonders, wenn Ihre Suchanzeige lokalen Bezug hat. Zum Beispiel, wenn User in der Nähe auf das Unternehmen aufmerksam gemacht werden und die Filiale besuchen sollen. Die Anzeigenerweiterung wird im Such- und Displaynetzwerk bereitgestellt, wenn sich die User in der Nähe der Filiale befinden. Die Adresse des Unternehmens wird angezeigt und es besteht die Möglichkeit sich die Route beziehungsweise eine Wegbeschreibung anzeigen zu lassen, da die Funktion mit Google Maps verknüpft ist. Um diese Erweiterung nutzen zu können, muss ein Google My Business Konto vorhanden sein.

Anzeigenerweiterungen_Standorterweiterung

Affiliate-Standorterweiterung

Die Affiliate-Standorterweiterungen sind sinnvoll, wenn Produkte Ihres Unternehmens über Handelsketten vertrieben werden. User bekommen direkt die Adresse der nächstgelegenen Filiale angezeigt oder können sich einen Überblick über die Kartenansicht verschaffen.

Preiserweiterung

Durch die Preiserweiterungen werden potenziellen Kunden direkt die Preise zu den Produkten oder Dienstleistungen präsentiert. Dadurch kann der User sofort einschätzen, ob das Angebot in das Budget passt. Pro Artikel müssen ein Titel, der Preis, die Einheit (z.B. pro Stunde/Tag/Woche etc.), eine Ziel-URL angegeben werden, die Währung und ein Typ zugewiesen werden. Zur Auswahl stehen zum Beispiel „Marken“, „Veranstaltungen“, „Standorte“. An Mobilgeräten werden die Preise in Form von Kacheln nebeneinander dargestellt, am Desktop wird meistens nur der erste Preis angezeigt.

App-Erweiterung

Mit der App-Erweiterung kann eine App unter der Anzeige verlinkt werden. Dafür muss die App bei Google Play oder im Apple App Store zu finden sein. Anwender können direkt über die Anzeige die App downloaden. Deshalb wird diese Anzeigenerweiterung nur Personen ausgespielt, die ein Smartphone oder Tablet nutzen.

Angebotserweiterung

Mithilfe der Angebotserweiterung können Sie potenzielle Kunden auf Rabatte und Werbeaktionen Ihres Unternehmens aufmerksam machen. Diese Hinweise werden unter der Suchanfrage bereitgestellt, damit Interessenten sofort sehen können, welche Rabattaktionen sie erwarten und direkt über einen Link auf die richtige Angebotsseite geleitet werden.

Aus einer Liste können optional Ereignisse wie z.B. „Ostern”, „Black Friday” oder „Weihnachten” ausgewählt werden.Sie können bestimmen, ob es ein fixer oder ein „bis zu“-Rabatt ist und ob der Käufer den Nachlass in Form einer Ermäßigung in Prozent (z.B. 10 % Osterrabatt) oder eines festen Betrags (z.B. 5 € Osterrabatt) bekommen soll. Als weitere Optionen sind noch die Eingabe eines Mindestbestellwerts und die Einstellung des Beginns beziehungsweise des Endes der Rabattaktion möglich.

SMS-Erweiterung (SMS Extension)

Mit der SMS-Erweiterungen wird Nutzern eines mobilen Endgerätes die Option gegeben, direkt eine Textnachricht an das Unternehmen zu senden. Einige Personen scheuen sich davor ein Unternehmen direkt anzurufen und nehmen lieber über eine SMS Kontakt auf.

Automatische Anzeigenerweiterungen

Automatische Anzeigenerweiterungen werden von Google – wie der Name schon sagt – automatisch erstellt und ausgeliefert, wenn sie vermutlich zur Anzeigenrang-Verbesserung beitragen. Es müssen keine weiteren Angaben gemacht werden. Selbsterstellte Erweiterungen haben jedoch Vorrang vor automatisch erstellten. Zur Auswahl stehen die „Automatische Anruferweiterung“, „Dynamische Sitelink-Erweiterung“, „Dynamische Snippet-Erweiterung“, „Erweiterung mit Verkäuferbewertungen“, die „Dynamische Erweiterungen mit Zusatzinformationen“ und die „Automatische Standorterweiterung und Affiliate-Standorterweiterungen“.

Erweiterung mit Verkäuferbewertung:
Anhand der Erweiterung mit Verkäuferbewertung können Personen, die eine Suche tätigen, an einer fünf-Sterne-Skala erkennen, wie zufrieden andere User mit dem Unternehmen sind. Die Daten stammen:

  • aus Google Kundenrezensionen,
  • Studien, die im Auftrag von Google erstellt werden,
  • Bewertungen aus Befragungen mithilfe von Google Survey,
  • Rezensionen aus dem Onlineshop & von unabhängigen Quellen von Drittanbietern (z.B. Trusted Shop).

Voraussetzung dafür sind mindestens 150 Rezensionen mit durchschnittlich 3,5 Sternen oder mehr in den letzten 12 Monaten.
Die Verkäuferbewertungen können auf Wunsch deaktiviert werden, sodass sie den Nutzern nicht mehr angezeigt werden.

Neuer Call-to-Action

Überzeugen Sie mit Anzeigenerweiterungen

Anzeigenerweiterungen bieten großes Potenzial Ihre Anzeigen noch mehr Aufmerksamkeit generieren zu lassen. Es wird mehr Platz in den Suchergebnissen eingenommen, wichtige Verkaufsargumente geliefert und das Finden der richtigen Inhalte und Zielseiten erleichtert.

Sie wollen mit Google Ads erfolgreiche Anzeigen schalten? Nutzern Sie jetzt die Chance und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch mit einem Experten Ihrer Google Ads Agentur.

Häufige Fragen

Wie funktionieren Anzeigenerweiterungen?

Manuelle Anzeigenerweiterungen müssen von einem Werbetreibenden über Google Ads (früher Google AdWords) oder dem Google Editor erstellt werden. Automatische Erweiterungen werden von einem Algorithmus selbständig, ohne dass weitere Eingaben gemacht werden müssen, erstellt. Sie werden präsentiert, wenn sie laut Prognose zur Verbesserung der Anzeigenleistung beitragen und die Anzeige an einer der oberen Positionen erscheint.

Wann werden (automatische) Anzeigenerweiterungen ausgespielt?

Anzeigenerweiterungen werden angezeigt, wenn sich die Erweiterung beispielsweise eine Kombination aus diesen laut der Prognose des Google-Algorithmus positiv auf die Anzeigenleistung auswirkt und wenn die Position und der Anzeigenrang hoch genug sind. Erweiterungen werden nur in den oberen Positionen ausgeliefert.

Wie werden Anzeigenerweiterungen erstellt?

Anzeigenerweiterungen können entweder direkt über Google Ads oder über den Google Editor erstellt und auch bearbeitet werden. Bei Google Ads ist die diese Funktion unter dem Reiter „Anzeigen und Erweiterungen“ unter „Erweiterungen“ zu finden. Mit einem Klick auf das blaue „Plus-Symbol“ kann ausgewählt werden, welche der Optionen hinzugefügt werden soll. Jetzt müssen nur noch Schritt für Schritt die geforderten Angaben gemacht werden und schon sind die Erweiterungen fertig.

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

Send this to a friend