5 Gründe gegen einen Suchmaschineneintrag

Suchmaschineneintrag nicht notwendig

Noch immer gibt viele Anbieter im Netz die den Eintrag in Suchmaschinen anbieten, entweder gegen ein Entgelt oder auch kostenlos. In unserem heutigen Beitrag möchten wir Ihnen zeigen dass ein solcher Eintrag nicht notwendig ist und Ihren Rankings im schlimmsten Fall sogar schaden kann.

In der Regel entsteht der Wunsch nach der Anmeldung in Suchmaschinen wenn die neue Webseite online ist und noch immer kein Traffic auf dieser eingeht. Die Gründe für den ausbleibenden Traffic aus der organischen Suche sind aber nie eine nicht vorhandene Eintragung in Suchmaschinen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen 5 Probleme wieso Ihre Webseite nicht gefunden wird und auch wieso ein Suchmaschineneintrag in der heutigen Zeit nicht mehr notwendig ist.

Ausschluss von Deindexierung

Einer der häufigsten Fehler ist eine eigenhändige Deindexierung der kompletten Webseite. Besonders oft sehen wir diesen Fehler im Zuge eines Webseiten Relaunches. Die neue Webseite wird in einer Testumgebung programmiert, welche mittels

<meta name=“robotscontent=“noindex, follow“ />

aus den Suchmaschinen korrekterweise ausgeschlossen wird. Dann wenn die Webseite Live gehen soll wird diese meta-robots Angabe nicht raus genommen. Überprüfen Sie daher bitte ob Ihre Webseite im Head der Webseite das meta-robots noindex-Tag gesetzt hat und entfernen Sie dieses.

Webseite durch robots.txt ausgeschlossen

Eine Nichtaufnahme in den Index der Suchmaschinen kann auch durch eine Fehleinstellung in der robots.txt hervorgerufen werden. Aus diesem Grund sollte die Kontrolle der robots.txt zu den Hausaufgaben eines jeden Webseitenbetreibers gehören, sobald der Traffic aus Suchmaschinen ausbleibt.

User-agent: *
Disallow: /

Sollten Sie den oben genannten Eintrag in Ihrer robots.txt finden, ist der Grund für den ausbleibenden Traffic gefunden.

Auch hier merken Sie schnell dass kein Suchmaschineneintrag notwendig ist, sondern nur eine Fehlkonfiguration im Head Ihrer Webseite  bzw. in der robots.txt vorliegt. Entfernen Sie die Zeile Disallow: /, danach ist Ihre Webseite wieder für den Google-Bot erreichbar.

Ist Ihre Webseite bereits im Index der Suchmaschinen?

Ein weiterer Grund wieso ein Suchmaschineneintrag nicht sinnvoll ist, ist wenn die eigene Webseite bereits im Index der Suchmaschinen aufgenommen worden ist.

Dies können Sie ganz einfach mittels der Site-Abfrage in der Google-Suche erledigen. Hierzu nutzen Sie einfach die nachfolgende Zeile und kopieren diese in das Suchfenster von Google:

site:www.ihrewebseite.de

“Ihrewebseite.de” ist an dieser Stelle mit der korrekten URL Ihrer Seite zu ersetzen.

Site Abfrage bei ADVIDERA

Sollten Sie wie oben stehend Ihre URL in den Suchergebnissen sehen, so können Sie sich sicher sein dass Ihre URL bereits in den Index aufgenommen worden ist. Hier ist keine weitere Anmeldung notwendig.

Wird hingegen das unten stehende Ergebnis ausgegeben, sollten Sie in jedem Fall die zwei vorhergehenden Punkte bezüglich der meta-robots Angaben und er robots.txt durchgehen.

Site Abfrage ohne Ergebnis

Auch kann eine noch nicht erfolgte Indexierung vom Faktor Zeit abhängen. Geben Sie den Suchmaschinen etwas Zeit Ihre Webseite zu Crawlen.

Unterstützen Sie Suchmaschinen und helfen Sie dabei die Indexierung Ihrer Webseite zu vereinfachen. Bieten Sie dazu eine Sitemap.xml aller Inhalte an die in den Index aufgenommen werden sollen. Die Sitemap ist im Root Ihres Webserver abzulegen. Zusätzlich sollten Sie die Sitemap in der Google Search Console hinterlegen.

Backlinks helfen Ihnen gefunden zu werden

Externe Links helfen Ihnen in den Index von Suchmaschinen aufgenommen zu werden und machen einen Suchmaschineneintrag obsolet.

Nachdem Ihre Webseite live gegangen ist bietet es sich an diese in Regionalen Portalen wie z.B. Yelp, Gelbe Seiten oder für Köln in die Kölner Branchen einzutragen.

Versetzten Sie sich hier in Ihren Kunden hinein und überlegen sie wie Sie persönlich nach Dienstleistungen und Produkten suchen. Ist der erste Weg immer Google? Oder surfen Sie z.B. für die Suche nach einem Hotel direkt TripAdvisor oder ähnliche Portale an?

Tragen Sie sich daher in diese Portale ein und setzen Sie (wenn Möglich) einen Backlink zu Ihrer Webseite. Dies wird die Indexierung Ihrer Webseite stark beschleunigen.

Ein weiterer Vorteil. Sie machen sich langfristig nicht von einem Suchsystem (z.B. Google) abhängig und erhalten den Traffic aus verschiedenen Kanälen. Dieses vorgehen sollte Sie für Ihre gesamte Marketing-Strategie verinnerlichen. Diversität ist der Schlüssel zum Erfolg.

Anmeldung in Suchmaschinen ist immer kostenlos: Vorsicht Abzocke.

Sollten Sie dennoch den Wunsch verspüren einen Suchmaschineneintrag vorzunehmen, so möchten wir Ihnen nachfolgend die richtigen Ressourcen zur Verfügung stellen:

Hier können Sie Ihre Webseite direkt an die größten Suchmaschinen Bing und Google übermitteln. In der Regel, wie bereits schon beschrieben, ist diese Anmeldung jedoch nicht notwendig.

Leider gibt es im Internet noch immer eine Menge Webseiten die zum Suchbegriff “Suchmaschineneintrag” sowohl in der organischen, als auch in der bezahlten Suchen ranken und eine Eintragung gegen Entgelt anbieten.

Eine solche Anmeldung kann über die oben genannten Links kostenfrei ausgeführt werden. Des Weiteren werden bei solchen Suchmaschinenanmeldungen nicht nur die “Big Player” bedient, sondern auch kleinere irrelevante Suchmaschinen, die eigentlich mehr Webkataloge als alles andere sind.

Eine Anmeldung in solchen Portalen kann Ihrem Ranking im schlimmsten Fall schaden. Wir raten Ihnen daher dringend, sowohl von kostenlosen, als auch von kostenpflichtigen Eintragungen ab.

Suchmaschineneintrag kann schädlich sein – Spam anmeldungen.

Es wird mit mehr als 5000 Anmeldungen auf einmal geworben. Hört sich doch gut an, für kleines Geld eine Menge Anmeldungen respektive Backlinks zu erhalten.

Doch genau hier beginnt auch schon die Gefahr für Ihre Rankings. Sicherlich haben Sie schon einmal vom Penguin-Update gehört. Dieser eingespielte Algorithmus von Google hilft dabei natürliche von unnatürlichen Links zu unterscheiden. Dabei werden Kriterien wie die Link-Herkunft oder auch die Ankertexte bewertet. Sie können sich sicherlich vorstellen dass ein Linkwachstum von 5000 Backlinks über Nacht nicht natürlich sein kann.

Das Ergebnis einer solchen Maßnahme ist dann die Nichtauffindbarkeit Ihrer Webseite. Wir empfehlen Ihnen daher dringend von solchen Spam-Maßnahmen Abstand zu nehmen, um Ihren Rankings zukünftig nicht zu schaden.

Fazit

In unserem Artikel haben wir Ihnen viele Möglichkeiten aufgezeigt wieso Ihre Webseite bisher noch nicht in den Index von Suchmaschinen aufgenommen worden ist. In keinem der Fälle ist jedoch ein Suchmaschineneintrag notwendig gewesen.

Vor einigen Jahren, als die Crawler der Suchmaschinen noch nicht ausgereift genug waren, war dies in der Tat ein probates Mittel um Ihre Webseite schnell auffindbar zu machen.

Leider hält sich dieser Mythos bis heute. Wir hoffen wir konnten Ihnen in unserem Artikel zeigen dass dies in der heutigen Zeit in keinem Fall mehr notwendig ist.

Liebt Suchmaschinen und liebt Traffic. Immer auf der Suche nach neuen Trends und Taktiken, um Ihre Webseite zum Erfolg zu bringen. Sie möchten auch mehr aus Ihrer Webseite holen? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz