Meta Keyword

Das Meta Keyword findet sich in den Meta Angaben eines HTML Tags wieder. Sie sind Schlüsselbegriffe und beschreiben kurz und prägnant den Content einer Website. In der Regel werden sie klein geschrieben und durch ein Komma voneinander getrennt. Die Meta Keywords dienen der Suchmaschine lediglich als Hinweis für den Seiteninhalt. Hier ein Beispiel:

<meta name=“keywords“ content=“metatags, metakeywords“ />

Funktionsweise

Die Funktionsweise der Meta Keywords setzt sich aus drei verschiedenen Faktoren zusammen: die Indexierung, das Information Retrieval und das Ranking. Um die Verwendung der Meta Keywords zu verstehen, ist es wichtig, dass zwischen den drei Faktoren unterschieden wird, da diese bei der Gewichtung im Ranking verschiedene Rollen spielen. Im Folgenden werden die Inhalte der drei Faktoren kurz beschrieben, um einen Einblick in den Sachverhalt zu gewähren:

  • Indexierung: Suchmaschinen durchsuchen eine Website nach Daten und Informationen und legen eine Kopie dieser Angaben in die dafür vorgesehene Datenbank ab. Darunter fallen auch gewisse Meta-Angaben der Website und die dazugehörigen Meta Keywords werden dementsprechend von Google auch indexiert. Dieser Vorgang bedeutet jedoch noch nicht, dass die Meta Keywords für die SERPs schon hierarchisiert werden.
  • Information Retrieval: Für jede Teilsuche werden entsprechende Inhalte und Dokumente gesucht. Google betrachtet hauptsächlich den Content, der sich im Body einer Webseite befindet, obwohl dabei die Meta-Angaben keine Rolle spielen. Doch bei der Vorgehensweise gibt es Unterschiede von Suchmaschine zu Suchmaschine. Bing, sowie Yahoo verwenden die Meta Keywords um den Inhalt einer Website entsprechend der Suchanfrage zu ermitteln.
  • Ranking: Damit alle gefundenen Inhalte der Suchanfrage geordnet werden können, werden diverse Algorithmen verwendet. Diese Algorithmen können sich unter den verschiedenen Suchmaschinen unterscheiden. Google nutzt die Meta Keywords nicht um relevante Ergebnisse in der Suchergebnissen darzustellen. Yahoo und Bing nutzen diese Meta-Angabe, jedoch in einem sehr geringen Maße, sodass die Meta Keywords nicht im Wesentlichen das Ranking beeinflussen. Sollten jedoch keine passende Inhalte gefunden werden, nutzt die Suchmaschine Yahoo als Rankingfaktor die Meta Keywords, um dem User passende Ergebnisse zu liefern.

Google und die Meta Keywords

Google verwendet die Meta Keywords beim Ranking generell nicht, da es in der Zeit, bei der die sogenannten off-page-Faktoren (Backlink, inbound link, externer Link, etc.) noch nicht beachtet wurden, zu einem starken Missbrauch der Meta Keywords kam. Unsichtbar für den User wurden Mengen an meist irrelevanten Keywords in den Meta Angaben versteckt, um ein besseres Ranking zu erhalten, sodass Google den Entschluss getroffen hat, die Meta Keywords nicht mehr zu berücksichtigen. Es gibt jedoch Tools, wie das sogenannte Google Search Appliance, mit dem es möglich ist Meta Tags zu matchen. Dieses Programm hat jedoch keinerlei Auswirkungen auf die Internetsuche, sondern dient lediglich der unternehmensinternen Lösungsfindung. Die Suchanfragen bei google.com werden komplett ohne Beachtung der Meta Keywords beantwortet.

Es gibt allerdings trotzdem Meta Angaben, wie beispielsweise der Meta Title, die von Google beachtet werden. Die Meta Description als Beispiel wird verwendet, um in den Suchergebnissen die Textangabe für die Snippets zu beschreiben. Dies wirkt zwar ebenfalls nicht direkt an auf das Ranking aus, aber je ansprechender und passender der Text der Snippets vom Webmaster gestaltet werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Suchende auf den dazugehörigen Hyperlink klicken, um sich das Suchergebnis genauer anzuschauen.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Die Meta Keyword Angabe wird von Google bezüglich des Rankings nicht beachtet. Die Suchmaschinenanbieter Bing und Yahoo verwenden diesen Meta Tag allerdings oftmals als Part, um die Suchergebnisse zu hierarchisieren. Meta Keywords sollten aus SEO Sicht trotzdem eingebracht werden. Es ist jedoch darauf zu achten, dass man auf die Quantität der Suchbegriffe achtet. Werden zu viele benutzt, sieht die Suchmaschine darin oft einen Spam oder Keyword Stuffing und stuft die gesamte Seite, als Konsequenz, im Ranking ab. Ein Richtwert sind bis zu zehn Meta Keywords, wobei das Hauptkeyword der Webseite im Fokus stehen sollte. Long Tail Keywords können zwar verwendet werden, jedoch ist es sinnvoller sich auf den Content zu konzentrieren, um dem User einen wertvollen Inhalt zu liefern, mit dem dieser zufrieden ist.

Wichtig ist zu wissen, dass Konkurrenten die benutzten Meta Keywords im Quellcode der Website einsehen können. Manche Experten raten daher, komplett auf die Meta Keywords zu verzichten. Möchte ein Seitenbetreiber also nicht, dass Meta Keywords von Konkurrenten ermittelt werden, sollte er diese bei den Meta Angaben weg lassen. Es ist sowieso zu vermuten, dass der meiste Traffic eher über diversen Suchmaschinen generiert wird.

Quellen

 

 

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz