Tipps und Tricks für den ultimativen Markennamen

Markennamen Beitragsbild

Einprägsame und individuelle Markennamen sind essenziell wichtig, damit sich ein Produkt langfristig am Markt etablieren kann. Denn wer merkt sich schon einen komplizierten Begriff, zu dem eine Eselsbrücke gebaut werden muss? Richtig – Niemand! Eine hervorragende Bezeichnung trägt demnach zum Unternehmenserfolg bei. Ihr Produkt kann noch so toll sein, der Name sowie das gesamte Branding müssen einfach exzellent sein.

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie alles rund um Markennamen und erhalten Tipps für die Namensfindung.

Unser Team hat ein E-Book inklusive einer Checkliste zur Buyer Persona  verfasst. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren fiktiven Idealkunden am besten  erstellen - hier klicken und herunterladen!

Warum sind Markennamen so wichtig?

Der Name einer Marke ist der Mittelpunkt einer Brand und ein extrem wichtiger Bereich im Branding. Objektiv gesehen gibt es zahlreiche Merkmale, die eine erfolgreiche Marke ausmachen. Ein Name ist das Ergebnis eines erfolgreichen Marketingkonzeptes, denn mit ihm werden alle Produkteigenschaften und Emotionen verbunden. Die Markenbezeichnung wird auch mit persönlichen Erfahrungen und Erinnerungen verbunden. Aus diesem Grund erinnern Sie sich beispielsweise nicht an irgendeinen Joghurt aus Ihrer Kindheit, sondern an Fruchtzwerge.

Marken, die jeder kennt

Es gibt zahlreiche Marken, die jedem ein Begriff sind, ob man die Produkte oder Dienstleistungen nutzt oder nicht. Dabei kann der Markenname mit dem Unternehmensnamen einhergehen oder sich unterscheiden. In jedem Bereich gibt es bekannte Markenbezeichnungen wie zum Beispiel Getränkemarken, Handymarken oder auch Sportmarken. In der folgenden Abbildung ist eine kleine Sammlung diverser Namen zu sehen, angefangen von Coca Cola bis hin zu Adidas. Jeder kennt eine Firma auch nur wegen eines bekannten Markennamens.

Markennamen_Beispiel

Die deutschen Top-Marken

Die Infografik von Statista “Top 10 der deutschen Marken nach Markenwert” (2021) bildet die zehn wertvollsten Marken des Jahres 2020 ab. Das Ranking führt der Softwarekonzern SAP an. Die Abbildung zeigt auch, dass alle erfolgreichen Marken geprägt durch ihren Namen sind. Keine Marke ist unbekannt.

statsista wervollste Marken

Der Markenname und das Unternehmen

Ein Name muss zum Image eines Unternehmens passen. Sind Sie beispielsweise auf eine Altersgruppe im mittleren Alter spezialisiert, sollte der Markenname keinesfalls zu jugendlich wirken, denn sonst passen Image und Name überhaupt nicht zueinander. Ein Image macht den Eindruck aus, der über ein Produkt oder Unternehmen im öffentlichen Raum herrscht.

Die Imagewahrnehmung beruht jedoch auf rein persönlichen und somit subjektiven Erfahrungen eines Einzelnen. Ein Corporate Image ist somit das Bild von einem Unternehmen in der Öffentlichkeit. Die Perspektive des Unternehmens wird mit dem Begriff Corporate Identity beschrieben. Ziel ist, dass beide Positionen nicht zu stark voneinander abweichen.

Bedeutung des Namens Advidera

Wie kommt man auf den perfekten Firmen- oder Markennamen? Der Name unserer Agentur “Advidera” besteht aus der Zusammensetzung des englisches Wortes “Ad” (Werbung) und des lateinischen Begriffs “fidere” (vertrauen). Somit passt der Name gut zum Unternehmen, denn Online-Marketing lebt von Werbung, zudem sollen die Kunden von Advidera der Werbung und somit auch der Arbeit von Advidera vertrauen können. Der Name verbindet also die Bedeutungen der Worte mit dem Assoziationen zum Arbeitsfeld.

Markenrecherche

Achtung! Bevor Sie tiefer in die Namensfindungsphase eintauchen, sollten Sie sich mit der generellen Markenrecherche beim Markenamt beschäftigen. Es nützt nichts, wenn Sie den perfekten Namen gefunden haben und dieser bereits vergeben und geschützt ist. Dies überprüfen Sie beim Deutschen Marken und Patentamt (DPMA). Nach einer erfolgreichen Markenrecherche können Sie sicher sein, dass Ihnen rechtlich gesehen kein Stein im Weg liegt. Die eingetragenen Marken in Deutschland und Europa können eingesehen werden.

Sobald Sie eine Marke im Kopf haben, schauen Sie unbedingt, ob es für diese eine freie Web-Domain gibt. Eine Internetpräsenz ist gerade für neue Marken extrem wichtig und die URL sollte mit dem Firmennamen oder dem Produktnamen einhergehen.

Ursprünge der Markennamen

Bei manchen Bezeichnungen fragen Sie sich in der Tat, wie die Namen überhaupt entstanden sind. Bei der Findungsphase ist in jedem Fall Kreativität gefragt. Manche gehen auf die Initialen der Gründer zurück oder sind fantasievoll entstanden. Viel Spaß beim Entwickeln eines guten Markenbegriffs!

Einige Beispiele:

  • Bezug zu Initialen der Gründer
  • Abkürzungen von wichtigen Begriffen
  • Fantasiebegriffe
  • Kreative Eigennamen
  • Tierische Begriffe
  • Pflanzliche Begriffe
  • Geografische Begriffe
  • Bezug zu Fremdsprachen

Tipps zum perfekten Markennamen

Doch wie kommen Sie zum perfekten Namen? Achten Sie darauf, dass der Name eine Assoziation zu dem Produkt zulässt. Die Sammlung positiver Eigenschaften hat sich außerdem bewährt. Versäumen Sie es nicht, die Namen der Wettbewerber unter die Lupe zu nehmen. Was ist positiv? Was ist negativ? Verfolgen erfolgreiche Marken dasselbe Schema bei der Markenbenennung?

Kurze Namen, deren Buchstaben miteinander harmonieren, eignen sich sehr gut. Nutzen Sie Kreativitätstechniken, damit Sie auf eine geniale Idee kommen, die im normalen Arbeitsfluss nicht so einfach entstehen würde. Ein Name soll beispielsweise die Aspekte in der Abbildung berücksichtigen.

Markennamen

Nach einer gründlichen Marktanalyse empfiehlt es sich, auch negative Beispiele zu sammeln. Ihr Name muss alle Voraussetzungen erfüllen und zudem einen enormen Wiedererkennungswert besitzen. Von Trendwörtern sollte abgesehen werden, denn ein zeitloser Name kann viele Jahre lang gut wirken. Lassen Sie sich mit der Namensentwicklung Zeit, denn diese Namen bleiben.

Nehmen Sie zur Unterstützung die Hilfe von Tools wie der Startup Company Name Generator oder Wordoid an.

[Checkliste] Mit 22 Fragen zur perfekten Buyer-Persona  

Der Name macht die Marke

Markennamen können so eng mit dem Produkt verankert sein, dass im Sprachgebrauch öfter die Marke für die Bezeichnung gewählt wird, als das Produkt selbst (Beispiel Labello und Lippenpflegestift). Seien Sie kreativ und schaffen unvergleichliche Markenerlebnisse mit einem starken Namen. Dann werden auch Ihre Werbeanzeigen von Erfolg gekrönt sein. Nutzen Sie Google für Inspirationen von anderen Marken.

Sie haben Schwierigkeiten genau DEN Markennamen zu finden? Wir als Ihre Inbound Marketing Agentur unterstützen Sie gerne. Nehmen Sie ganz einfach Kontakt zu uns auf und unsere Agentur steht Ihnen mit allen Informationen zur Seite.

Häufige Fragen

Was ist ein Markenname?

Ein Markenname ist die Bezeichnung für ein Produkt, das ein Unternehmen anbietet. Ein Unternehmen muss nicht unbedingt nur eine Marke besitzen.

Worauf ist bei der Auswahl des Markennamens zu achten?

Der Name muss authentisch sein und zur Zielgruppe passen.

Wie ist die Auswahl des Markennamens aus rechtlicher Sicht?

Das Deutsche Marken und Patentamt hilft dabei, die Suche nach frei verfügbaren Namen durchzuführen. Auch kann eine Marke dort geschützt werden.

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

Send this to a friend