SEO Strategie – so gelingt Ihnen eine erfolgreiche Entwicklung!

Beitragsbild SEO Strategie

Suchmaschinen aktualisieren regelmäßig ihre Anforderungen an Websites, welche diese unterschiedlich hoch ranken lassen. Viele Unternehmen sind sich der Bedeutung von SEO mittlerweile bewusst, allerdings wird der Aufwand, welcher dahinter steckt, oftmals unterschätzt.

Wer gute Suchmaschinenoptimierung mithilfe von organischem Traffic betreiben möchte, muss zunächst verstehen, dass es sich hierbei nicht um ein nettes Feature handelt, das nebenbei betrieben werden kann. Stattdessen erfordert SEO eine engmaschige Betreuung und Optimierung, sodass Sie die Sichtbarkeit Ihrer Website ständig auf einem hohen Niveau halten können. Es braucht also einen ausgeklügelten Plan und eine Strategie, mit denen Sie die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden erfüllen können. In diesem Beitrag veranschaulichen wir Ihnen, worauf hinsichtlich SEO derzeit zu achten und wie eine erfolgreiche SEO Strategie aufgebaut ist.

Holen Sie das Beste aus Ihren Inhalten mit unserem E-Book zum Content Audit  inklusive eines kostenlosen Content Audit Templates. Hier klicken und  herunterladen!

Was ist eine SEO Strategie?

Eine SEO Strategie bezeichnet die Methode, eine Website wie einen Blog mittels SEO so zu gestalten, zu optimieren und zu verändern, dass sie den gewünschten Standards von Suchmaschinen wie Google bestmöglich entspricht. Welche Methoden wie erfolgreich sind, ändert sich in regelmäßigen Abständen, da Suchmaschinen ihre Definitionen, was gutes SEO ausmacht, durch Updates anpassen. Deutlich zu erkennen ist allerdings, dass der Trend hinsichtlich einer möglichst hohen Keyworddichte abnimmt. Im schlimmsten Falle erreichen Sie hiermit lediglich das sogenannte Keyword Stuffing, welches erhebliche negative Folgen auf das Ranking Ihrer Website hat und schlimmstenfalls zu einem Ausschluss der Indexierung führt. Stattdessen sollten Sie Wert darauf legen, Longtail-Keywords zu berücksichtigen, da Nutzer vorrangig mit derartigen Suchbegriffen agieren.

Verschiedene Themen für eine Website zu definieren stellt die Basis für eine sogenannte Themencluster-Strategie dar. Diese beinhaltet verschiedene, übergeordnete Themen, die aus einer Vielzahl einzelner Keywords bestehen. Auf der zweiten Ebene befinden sich Unterthemen, die wiederum von Longtail-Keywords dargestellt werden. Die entsprechende Strukturierung verschafft Ihnen Klarheit und eine Übersicht bezüglich Ihres Contents, während Ihre Kunden bei Ihnen zu für sie relevanten Themen fündig werden.

Woraus besteht eine SEO Strategie?

Zunächst gilt: Die eine, universelle SEO Strategie gibt es nicht. Bei der Entwicklung kommt es immer auf die individuellen Eigenschaften und Ziele Ihres Unternehmens sowie auf die Verhaltensmuster Ihrer Zielgruppe an. Sobald Sie wissen, welche Bedürfnisse von beiden Seiten berücksichtigt werden sollten, können Sie mit der Planung und Erstellung einer SEO Strategie beginnen. Diese besteht grundsätzlich aus den folgenden vier Pfeilern, welche von Unternehmen zu Unternehmen inhaltlich jedoch voneinander abweichen können:

  • Ziele des Unternehmens definieren
  • Zielgruppe analysieren
  • Technische und inhaltliche SEO-Maßnahmen ergreifen
  • Prioritäten hinsichtlich der einzelnen Maßnahmen setzen

Diese Elemente bauen aufeinander auf und sind nicht als statische Strategie, sondern eher als ein Bündel von einzelnen Maßnahmen, die in Beziehung zueinander gesetzt werden, zu verstehen. Die Bedürfnisse der Zielgruppen haben eine hohe Priorität inne, da alle nachfolgenden Schritte sich damit befassen, wie diese erfüllt werden können. Ohne zu wissen, was sich Ihre Kunden wünschen, können Sie somit nicht mit den ersten konkreten SEO Maßnahmen beginnen.

In 7 Schritten zur erfolgreichen SEO Strategie!

Bei einer SEO Strategie handelt es sich um eine langfristige Maßnahme, um Ihren Traffic, Ihre Conversions und damit auch Ihren Umsatz zu steigern. Daher liegt hier kein schnell umsetzbarer Plan vor, der Ihnen von heute auf morgen zu einer gesteigerten Kundenzufriedenheit verhilft. Stattdessen erweisen sich SEO Strategien als Marathon – nicht als Sprint. Die folgenden Schritte helfen Ihnen dabei, Stück für Stück einen erfolgreichen Plan für die Suchmaschinenoptimierung zu entwickeln.

Schritt 1: Definition Ihrer Ziele und KPIs

Bevor Sie mit der Entwicklung einer SEO Strategie richtig loslegen, sollten Sie zunächst Ihre geschäftlichen Bedürfnisse und Ziele definieren. Was soll SEO für das Unternehmen bewirken? Passt das Geschäftsmodell zu SEO und umgekehrt? Und schließlich: Ist SEO überhaupt sinnvoll für Ihr Unternehmen? Wie bereits erwähnt, erfordert SEO ein hohes Maß an Vorbereitung, Aufwand und Zeit. Daher sollten Sie sich zuvor intensiv damit auseinandersetzen, ob sich all diese Faktoren lohnen und langfristig auszahlen werden. Um Ihren Erfolg messen zu können, ist außerdem die Definition verschiedener KPIs (Key Performance Indicators) notwendig. Dabei handelt es sich um messbare Kennzahlen, die aussagekräftige Informationen hinsichtlich Ihrer SEO Strategie liefern.

Schritt 2: Konkurrenzanalyse

Um festzustellen, an welcher Stelle der Rangordnung sich Ihr Unternehmen auf dem Markt befindet, sollten Sie sich einen Überblick bezüglich der Konkurrenz verschaffen. Wie groß ist der Wettbewerb? Gibt es einen “großen Fisch” und viele “kleine Fische”? Welche Entwicklung durchläuft der Wettbewerb aktuell? Diese Faktoren können anhand der Größe anderer Websites sowie dem SEO-Traffic der Konkurrenz ermittelt werden.

Schritt 3: Eigenen Status quo der SEO herausfinden

Im nächsten Schritt ist es an der Zeit, Ihre eigene Website zu analysieren und bezüglich bestehender Inhalten auf Verbesserungspotenzial zu überprüfen. Eventuell entdecken Sie hierbei sogar Probleme, die das Benutzererlebnis negativ beeinflussen und können diese im gleichen Zug beheben. Bei dem SEO Check geht es allerdings nicht nur um technische Aspekte wie die Ladezeit der Website, sondern auch um die Art von Content, die Sie anbieten. Auch internen Verlinkungen sowie Verweisen zu externen Websites (Backlinks) sollten Sie Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Schritt 4: Keywords recherchieren

Hinsichtlich der Keyword-Recherche geht es darum, relevante Aspekte für Ihre Kunden herauszufiltern und aus den wichtigsten Keywords Themenfelder zu erstellen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die übergeordneten, relevanten Themen zu Ihnen als Unternehmen passen. Es nützt Ihnen wenig, wenn das betreffende Keyword über das höchste Suchvolumen verfügt, aber nicht mit Ihrer Website in Verbindung gebracht wird Anschließend gilt es, Subthemen zu finden, die zu den Hauptthemen passen und logisch daran anknüpfen. Hierfür eignen sich Longtail-Keywords hervorragend, da diese zumeist spezieller und einzigartiger daherkommen.

Schritt 5: Content Strategie erstellen

Dank des zuvor festgelegten Themenclusters liegt Ihnen ein fester Plan mit einer eindeutigen Struktur vor, an welchem Sie sich orientieren können. Die vorhandenen Keywords geben Ihnen vor, welche Themen Sie aufnehmen sollten. Dies ermöglicht Ihnen Planungssicherheit, da Sie bereits Monate im Voraus wissen, wann welche Texte fertig geschrieben und veröffentlicht werden.

Schritt 6: Ergebnisse evaluieren und Maßnahmen ergreifen

Die langfristig gewonnenen Erkenntnisse über Ihre Website und bestehende Inhalte sollten Ihnen nicht nur als Information dienen – Sie sollten zudem Maßnahmen daraus ableiten können. Erweist sich das Benutzererlebnis als mangelhaft, sollten Sie Ihre Website neu strukturieren oder bei Bedarf einen Relaunch anstreben. Dabei darf das Festlegen der Prioritäten der Maßnahmen nicht zu kurz kommen. Was ist für Ihre Website unbedingt notwendig – und worauf könnten Sie notfalls verzichten? Stellen Sie fest, auf welche Aspekte Sie sich fokussieren sollten, um wertvolle Ressourcen zu sparen.

Schritt 7: Laufende Überwachung und Optimierung

Hinsichtlich SEO ist es immens wichtig, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben und Ihre Strategie flexibel anzupassen sowie zu optimieren. Was heute Priorität hat, kann für Google in einem Jahr bereits völlig unwichtig sein. Informieren Sie sich daher regelmäßig durch Blogs oder Google selbst über die derzeit relevanten Standards und aktualisieren Sie Ihre bisherige Optimierung. Scheuen Sie nicht davor, Ihre SEO Strategie laufend zu optimieren – es lohnt sich!

Neuer Call-to-Action

Fazit

SEO ist kein Sprint, sondern ein Marathon – diese Tatsache lässt sich anhand der vielen Aspekte, der Vorbereitung und intensiven Planung, die eine solche Strategie erfordert, eindeutig bestätigen. Ihr Fokus sollte bei langfristigen Projekten wie diesem vor allem auf den Bedürfnissen Ihrer Kunden liegen. Finden diese keine hilfreichen Inhalte auf Ihrer Website, sind sie nämlich schnell wieder verschwunden. Weg von übermäßig vielen Keywords, hin zu strukturierten Themenfeldern mit einem Mehrwert für den Nutzer – das sollte Ihr Motto sein. Insofern Sie über die notwendigen Ressourcen und gesammelte Erkenntnisse verfügen, um eine langfristige SEO Strategie zu planen und durchzuführen, sollten Sie diesen Schritt in jedem Fall wagen und sich der Herausforderung stellen.

Benötigen Sie Hilfe bei der Planung Ihrer SEO Strategie? Wir entwickeln und optimieren als SEO Agentur langfristige Maßnahmen und sorgen dafür, dass Sie Ihre Ziele erreichen und Kunden begeistern.

Häufige Fragen

Was ist eine SEO Strategie?

Unter einer SEO Strategie versteht man die Optimierung, Anpassung und Aktualisierung einer Website, sodass diese den Ansprüchen von Suchmaschinen wie Google entspricht und ein hohes Ranking erzielt. Dabei kann es sich um On- und Off-Page-Optimierungen handeln.

Welche SEO Strategie liegt aktuell im Trend?

Derzeit legen die großen Suchmaschinen vermehrt Wert auf bestimmte Themen anstatt auf Keywords, da erstere eine klare Struktur aufweisen und dem Nutzer einen Mehrwert bieten. Die Themencluster bestehen meist aus Keywords als Oberthemen und Longtail-Keywords als Subthemen.

Welche Schritte beinhaltet die Erstellung einer SEO Strategie?

Grundsätzlich gilt es, für die Entwicklung einer SEO Strategie die folgenden Schritte zu befolgen: Definition der eigenen Ziele, Konkurrenzanalyse, Ermittlung des Status quo, Keyword-Recherche, Erstellung einer Content-Strategie, Evaluierung der Ergebnisse und Priorisierung sowie die laufende Überwachung und Anpassung der Strategie.

 

5/5 - (1 vote)

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

*Aufgrund der erleichterten Lesbarkeit verzichten wir auf gendergerechte Formulierungen und verwenden stattdessen das generische Maskulinum. Dieses bezieht sich auf Nutzer aller Geschlechter und soll keine Benachteiligung darstellen.


Send this to a friend