Craigslist

Craigslist ist ein amerikanischer Online-Marktplatz für Kleinanzeigen, das 1995 vom Gründer Craig Newmark entwickelt und online gestellt wurde. Craigslist ist auf die lokale Interaktion von Menschen spezialisiert, weshalb sich seine Dienste im jeweiligen Land nur auf einige Großstädte beschränken. Die Plattform stellt mehrere Rubriken zu den unterschiedlichsten Themen bereit. Darin können angemeldete Nutzer Posts und Hilfestellungen geben oder Handel betreiben. Die Anzeigenseite steht in Deutschland unter anderem mit Ebay Kleinanzeigen und Shpock in Konkurrenz. Der Facebook Marketplace bietet sich ebenfalls als Alternative zu Craigslist an.

Screenshot der Homepage von craigslist.org für den Raum Köln
Screenshot der Homepage von craigslist.org für den Raum Köln

Geschichte

Craigslist wurde 1995 von Craig Newmark in San Francisco gegründet und war bis 2000 nur für die San Francisco Bay Area (Metropolregion in Kalifornien) verfügbar. Danach wurde die Anzeige-Plattform auf weitere Städte in den USA und andere Länder expandiert.
Craigslist beruht auf der Grundlage von Benutzer-Netzwerken wie z.B. Usenet, da sie die Verhaltensweisen von Menschen in sozialen Gemeinschaften und Gruppen im Internet widerspiegelten.

Anreize für die Entstehung der Craigslist gab die von Craig Newmark erstellte E-Mail-Verteilerliste, welche nach seinem Namen benannt war. Sie sollte Freunde und Bekannte in San Francisco über Events und Veranstaltungen informieren. Die E-Mail-Liste gewann an Popularität und wuchs durch die Verwendung anderer Themenbereiche, was sie zur heutigen Craigslist machte.

Seit 1998 ist die Firma Craigslist, Inc. als private “for-profit company” eingetragen.

Derzeit führt Newmark zusammen mit seinem ehemaligen Chefprogrammierer und seit 2000 zum Geschäftsführer ernannte Jim Buckmaster das Unternehmen.

2004 war Craigslist im Besitz von Anteilen am Internetauktionshaus Ebay, welche jedoch wieder von dessen zurück erworben wurden. Nach langem Rechtsstreit wegen Unlauterem Wettbewerb und Verstoß gegen Urheberrechte verkaufte Ebay 2015 die Anteile wieder zurück an die Craigslist Inc. Diese ist jetzt zu 25 Prozent an dem Online-Marktplatz beteiligt.

Eine Statistik aus dem Jahr 2017 zeigt die durchschnittliche Anzahl der monatlichen Besucher von ausgewählten Online-Marktplätzen an. Craigslist tauchte, neben Amazon, Ebay, Alibaba und Co., mit einer Anzahl von 668 Millionen Besuchern im Monat dort auf.

Im selben Jahr spendete Craig Newmark mehr als 85 Millionen US-Dollar seines Vermögens an Universitäten, Startups, gemeinnützige Organisationen und Stiftungen. Zweck dessen war es, das Vertrauen in den Journalismus wiederherzustellen. Grund dafür waren die zunehmend sinkenden Einnahmen von Zeitungsverlagen, da das Einbauen von Kleinanzeigen für sie eine wichtige Umsatzquelle ist. Durch die Einführung des Online-Marktplatzes werden Anzeigen nun weitestgehend kostenlos angeboten, zum Nachteil der Zeitungsverlage.

Für das Jahr 2019 kündigte Newmark die Spende von insgesamt 15 Millionen Dollar an zwei journalistische Ausbildungsinstitute in den USA und dem Poynter Institut in Florida an. Damit möchte der Craigslist-Gründer die Schaffung des Craig-Newmark-Zentrums für journalistische Ethik und Sicherheit an der Columbia Universität ermöglichen und zusätzliche Trainings für Journalisten an dem Poynter Institut in Florida einführen.

Aufbau & Funktionen von Craigslist

Auf der Website von Craigslist sind unter anderem Anzeigen für Wohnungen, Arbeitsstellen, Autos, Konzerttickets oder Partner vorzufinden. Diese sind in den Rubriken Community, Immobilien, Jobs (Aushilfsjobs, Lebensläufe), Dienstleistungen, Zum Verkauf und Diskussionsforen durchsuchbar.

Auch gibt es Links auf der Website einen Ereigniskalender, welcher über lokale Events und Veranstaltungen informiert. Die jeweiligen Ereignisse werden innerhalb eines Monats angezeigt. Ist der Nutzer auf der Suche nach speziellen Ereignissen, kann er diese über die linke Sidebar nach Kategorien oder auch nach Faktoren, wie der Aktualität etc., einschränken.

Im obersten Bereich der Website können neben Ereignissen in verfügbaren Städten, Inhalte zu allen Kategorien von Craigslist abgefragt werden.

Rechts auf der Website kann die Sprachauswahl (in deutsch, english, español etc.) eingestellt werden. Der Standort für die lokale/regionale Anzeigen- bzw. Ereignissuche kann weltweit nach Afrika, Amerika, Asien, Europa, dem nahen Osten und der Region von Ozeanien ausgewählt werden. Innerhalb der oben genannten Gebiete kann der Nutzer anschließend nach Land und Stadt wählen.

Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Die Terms of Use (Nutzungsbedingungen) von Craigslist beinhalten unter anderem:

Lizenz: Zustimmung einer Lizenzvereinbarung. Die Vereinbarung ist gültig wenn der Nutzer:

  • ein bestimmtes Lebensalter erreicht
  • er über die geforderten Kapazitäten zur Nutzung von Craigslist verfügt oder
  • Craigslist für unternehmerische Zwecke nutzt

Das Einverständnis bedeutet für den Nutzer, keine abgeleiteten Werke anzuzeigen (überarbeitete Werke, die urheberrechtlich geschützt sind), Inhalte zu veröffentlichen, zu verteilen, zu lizenzieren oder zu verkaufen.
Der Vertragspartner Craigslist erhält im Gegenzug Rechte zur Verwendung, dem Kopieren, Anzeigen, Verteilen und Erstellen abgeleiteter Werke aus den vom Nutzer geposteten Inhalten.

Nutzung: Verwendung von Inhalten und Konto nach rechtlichen Bestimmungen von Craigslist:

  • keine CL-Benutzerinformationen sammeln
  • kein Bereitstellen (über eine Software außerhalb von CL) von Funktionen wie dem Herunterladen, Hochladen, Erstellen/ Zugreifen auf/ Verwenden eines Kontos, Posten, Markieren, E-Mailen, Suchen oder mobile Nutzung
  • keine CL-Inhalte über Roboter, Spider, Scripts, Scraper, Crawler etc. kopieren/ sammeln
  • Irreführende, unaufgeforderte und / oder rechtswidrige Buchungen / Kommunikationen / Konten sowie der Kauf oder Verkauf von Konten verstoßen gegen die CL-Richtlinien

Durch die von Craigslist geltende privacy policy (Datenschutzrichtlinien) werden unter anderem folgende Nutzer-Daten erhoben:

  • Daten, die auf CL veröffentlicht oder über CL gesendet und / oder an CL direkt oder über andere Websites gesendet werden
  • Kreditkartendaten, die über ein Sicherheitsprotokoll (z. B. SSL) an Zahlungsabwickler übermittelt werden
  • Daten, die der Nutzer übermittelt oder zur Verfügung stellt (z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon, Fax, Fotos, Steuernummer)
  • Webprotokolldaten (z. B. betrachtete Webseiten, Zugriffszeiten, IP-Adresse, HTTP-Header)
  • über Cookies gesammelte Daten (z. B. Suchdaten und „Favoriten“ -Listen)
  • Geräte-Daten (z. B. Bildschirmgröße, lokaler DOM-Speicher, Plugins)
  • Daten von Dritten (z. B. Telefontyp, Geo-Standort über IP-Adresse )

Quellen

Ihr Weg zu mehr Besuchern und Umsatz

Send this to a friend